Ergebnisse "Plankostenrechnung" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 20 von 51
pro Seite:
Seite:  vor »
 
exakte Treffer
Beziehungsgraph
Mit der Plankostenrechnung lassen sich einerseits zukünftige Kosten für das Unternehmen, die Unternehmensbereiche, Prozesse und Produkte bestimmen. Plankosten erlauben andererseits ... mehr
alle Treffer
Begriff: Bezeichnung der Plankostenrechnung für den Unterschied zwischen Standardselbstkosten (Selbstkosten, Standardkosten) und Reinerlös auf dem Absatzmarkt. Im Absatzergebnis werden durch ... mehr
Marketing: Beinhaltet Entscheidungen über in der Zukunft zu erzielende Absatzmengen und Umsätze auf den jeweiligen Märkten und Teilmärkten sowie mit ... mehr
1. Statistik: Die absoluten, also ohne Vorzeichen betrachteten Differenzen zwischen den einzelnen Merkmalswerten und einem Lagemaß in einer Stichprobe oder ... mehr
BWL (Statistik)
Abweichungen in der Plankostenrechnung, wenn mehrere Abweichungsursachen zugleich wirksam sind (z.B. Preissteigerungen und Mehrverbräuche). Die Gesamtabweichung lässt sich dann in ... mehr

ANZEIGE

Buch zum Thema
"Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement" führt komprimiert in die Grundlagen einer modernen Kostenrechnung ein. Thomas Joos-Sachse stellt gut nachvollziehbar die Methoden ... mehr
Autor(en): Thomas Joos-Sachse
Gabler Verlag2002. eBook. XXII, 350 S. N/A
Preis 36.99 €
Begriff der Plankostenrechnung für eine Kostenabweichung (Abweichungen), die darauf zurückzuführen ist, dass der Ist-Ausbeutekoeffizient nicht mit dem geplanten Ausbeutekoeffizient übereinstimmt.
Begriff der Plankostenrechnung für die der Leistungs- und Verbrauchsplanung zugrunde gelegte Beschäftigung. Die Basisbeschäftigung der einzelnen Kostenstellen ist Bezugsgrundlage für ... mehr
I. Volkswirtschaftslehre: 1. Begriff: Auslastungsgrad des in einer Volkswirtschaft vorhandenen Erwerbspersonenpotenzials, d.h. Zahl der im Inland Beschäftigten (oder Erwerbstätigen) in Prozent ... mehr
Bezeichnet einen selten verwendeten Begriff der Plankostenrechnung zur Kennzeichnung einer aufgrund der Kapazitätsplanung in jeder Kostenstelle erreichbaren (maximalen) Leistung. Vgl. auch ... mehr
Kalkulation auf der Grundlage von Bezugsgrößen, z.B. Maschinenstundensatzrechnung (Bezugsgröße ist die Maschinenstunde). Die Kostenträgergemeinkosten (Gemeinkosten) der einzelnen Kostenstellen werden durch ... mehr
1. Begriff der Plankostenrechnung für den Unterschied zwischen Einkaufspreis und Planpreis. 2. Abweichungen: a) Abweichungen aus Preisschwankungen (Unterschied zwischen Plan- und ... mehr
Faktor zur Berücksichtigung des Mengengefälles und des daraus sich ergebenden Ausschusses zwischen aufeinander folgenden Produktionsstufen bzw. Kostenstellen (v.a. bei Großserien- ... mehr
Bei der Einzelkostenrechnung handelt es sich um ein Teilkostenrechnungssystem (Teilkostenrechnung), das durch das Bestreben gekennzeichnet ist, die Realität des Kostenanfalls ... mehr
in der Plankostenrechnung Festlegung der Mengen der Einzelmaterialarten bei planmäßiger Fertigung, planmäßiger Produktgestaltung und planmäßigen Materialeigenschaften für jede einzelne Kostenträger- ... mehr
feste Kosten, konstante Kosten. I. Begriff: 1. Allgemein: Kosten, die von der jeweils betrachteten Einflussgröße bzw. Entscheidung unabhängig sind, d.h. Kosten, die ... mehr
Form der Plankostenrechnung, bei der die Planungsdaten nicht starr beibehalten, sondern den jeweiligen Verhältnissen, v.a. den Änderungen des Beschäftigungsgrades, angepasst ... mehr
Kostenbudgetierung (Kostenbudget) in der Plankostenrechnung, die darin besteht, dass die in der ursprünglichen Kostenplanung für den Grad der Basisbeschäftigung festgelegten ... mehr
Form der Plankostenrechnung, die kostenstellenbezogen Kosten getrennt nach variablen und fixen Bestandteilen plant und von diesen nur die variablen Kosten ... mehr
in der Plankostenrechnung und Kostenplanung die prozentuale Umrechnung von Kostenstandards aufgrund von Preisänderungen der Kostengüter (in Form von Indizes) bei ... mehr
1. Allgemein: Alle während einer bestimmten Abrechnungsperiode tatsächlich angefallenen Kosten. 2. In der Abweichungsanalyse der Plankostenrechnung: Die zu Istpreisen bewertete Istverbrauchsmenge.
Durchführung eines Vergleichs zwischen geplanten und realisierten Größen sowie Analyse der Abweichungsursachen; nicht eingeschlossen ist die Beseitigung der festgestellten Mängel. ... mehr
Treffer 1 - 20 von 51
Seite:  vor »
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Im Rahmen der experimentellen Wirtschaftsforschung werden kontrollierte Laborexperimente, Feldexperimente und Simulationen durchgeführt. Diese dienen vorrangig dazu, wirtschaftswissenschaftliche Theorien einer strengen Überprüfung zu unterziehen oder wirtschaftsbezogene Verhaltensmuster unter kontrollierten Rahmenbedingungen aufzudecken. Typischerweise haben die Teilnehmer an Experimenten nach vorgegebenen Spielregeln Entscheidungen ... mehr
von  Prof. Dr. Mathias Erlei
I. Begriff Ethno-Marketing ist die Ausgestaltung aller Beziehungen einer Unternehmung auf eine Zielgruppe, die sich aufgrund von historischen, kulturellen und sprachlichen Gegebenheiten von der Bevölkerungsmehrheit in einem Land unterscheidet. Die Unterschiede können Einfluss auf psychographische Kriterien wie bspw. andersartige Einstellungen, ... mehr
von  Prof. Dr. Tanju Aygün

ANZEIGE