Ergebnisse "Unternehmen" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 20 von 1775
pro Seite:
Seite:  vor »
 
exakte Treffer
Beziehungsgraph
Ein Unternehmen ist eine wirtschaftlich-finanzielle und rechtliche Einheit (Schäfer), für die das erwerbswirtschaftliche Prinzip konstituierend ist (Gutenberg) – im Gegensatz ... mehr
Beziehungsgraph
Wirtschaftlich-rechtlich organisiertes Gebilde, in dem auf eine nachhaltig ertragbringende Leistung gezielt wird, je nach der Art der Unternehmung erfolgt dies ... mehr
alle Treffer
Geldwäsche-Richtlinien haben die Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Einbringung illegaler Geldsummen in den offiziellen Finanz- und Wirtschaftskreislauf ... mehr
Wirtschafts- und Computerkriminalität (Gesetzliche Rahmenbedingungen der Wirtschaftskriminalität)
3D-Drucker erlauben das "Ausdrucken" von Gegenständen aller Art. Es wird Schicht um Schicht aufgetragen und getrocknet, geklebt oder geschmolzen. Die ... mehr
I. Unternehmen Die Aareal Bank Gruppe mit Hauptsitz in Wiesbaden ist einer der führenden internationalen Immobilienspezialisten. Sie ist mit Mitarbeitern aus ... mehr
Kennzeichen für die Dauer, die ein Unternehmen an bestimmte Kosten gebunden ist. Kenntnis der Abbaufähigkeit von Kosten wird für alle ... mehr

ANZEIGE

Buch zum Thema
Dieses Buch räumt mit Vorurteilen im Vertrieb auf und geht von der steilen These aus: Verkaufen ist einer der schönsten ... mehr
Autor(en): Gerhard Feiler,Gernot Krickl
Springer Fachmedien Wiesbaden2017. Book. XII, 180 S. Soft cover
Preis 24.99 €
Jedes Unternehmen, das über ortsfeste Abfallbeseitigungsanlagen verfügt bzw. solche, in denen regelmäßig umweltschädliche Abfälle (§ 54 AbfG) anfallen, oder wenn ... mehr
im Rahmen bestimmter Gesetze (z.B. KrW-/AbfG) für Unternehmen vorgeschriebenes Konzept.
Am 1.1.2009 wurde ein erweiterter Steuerabzug auf Kapitalerträge (§ 20 EStG) eingeführt. Die Abgeltungsteuer ist eine Quellensteuer auf Kapitalerträge und ... mehr
BWL (Ertragsteuern)
1. Begriff: rechtlich selbstständiges Unternehmen, auf das ein anderes (herrschendes) Unternehmen unmittelbar oder mittelbar einen beherrschenden Einfluss ausüben kann. Von ... mehr
BWL (Ertragsteuern)
1. Kostenrechnung: Disponierbarkeit. 2. Kartellrecht: Unternehmen, von denen kleine und mittlere andere Unternehmen als Anbieter oder Nachfrager in der Weise abhängig ... mehr
Der nach § 312 AktG vom Vorstand einer abhängigen Konzerngesellschaft, wenn kein Beherrschungsvertrag besteht, in den ersten drei Monaten des ... mehr
KapCoRiLiG Kapitalgesellschaften- und Co-Richtlinie-Gesetz KG Kommanditgesellschaft KGaA Kommanditgesellschaft auf Aktien KMU klein- und mittelständische Unternehmen KonTraG Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich KostO Kostenordnung KraftStG Kraftfahrzeugsteuergesetz KrW-/AbfG Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz KschG Kündigungsschutzgesetz KStDV Körperschaftsteuer-Durchführungsverordnung KStG Körperschaftsteuergesetz KStR Körperschaftsteuer-Richtlinien KUG Kunsturhebergesetz KWG Gesetz über das Kreditwesen kWh Kilowattstunde
s. siehe S. Seite SchG, ScheckG Scheckgesetz SchiffsG Schiffsgesetz SchRO Schiffsregisterordnung SchwbG Schwerbehindertengesetz SeemG Seemannsgesetz SGB Sozialgesetzbuch SGG Sozialgerichtsgesetz SigG Signaturgesetz sog. sogenannte(-r, -s) SolvV Solvabilitätsverordnung Sp. Spalte(-n) SprAuG Sprecherausschussgesetz SpTrUG Gesetz über die Spaltung der von der Treuhandanstalt verwalteten Unternehmen StAG Staatsangehörigkeitsgesetz StabG Stabilitätsgesetz StBErG Steuerberatungsgesetz Std. Stunde(-n) StGB Strafgesetzbuch StPO Strafprozessordnung StVG Straßenverkehrsordnung StVZO Straßenverkehrszulassungsverordnung
Nachfrager am Markt. Die Abnehmer können hinsichtlich nachfragerelevanter Merkmale (z.B. Präferenzen, Kaufkraft, Größe, Region, Kaufverhalten) unterschieden werden, sodass die Marketingaktivitäten ... mehr
Gesamtheit aller Güter und Dienstleistungen, die von einem Unternehmen am Markt angeboten werden.
Prüfer, die Prüfungen von Jahresabschlüssen von Unternehmungen und Konzernen (Jahresabschlussprüfung, Konzernabschlussprüfung) vornehmen (§ 316 I, II HGB). Die Prüfungen selbst ... mehr
Mit Abschreibungen erfasst man im betrieblichen Rechnungswesen planmäßige oder außerplanmäßige Wertminderungen von Vermögensgegenständen.
Verpflichtung von Unternehmen oder Unternehmensvereinigungen durch die Kartellbehörde im Verwaltungsverfahren, eine Zuwiderhandlung gegen eine Vorschrift des deutschen oder europäischen Kartellrechts ... mehr
Teilgebiet der Kostenrechnung, das die Gesamtkosten des Unternehmens den einzelnen betrieblichen Abteilungen zuordnet. 1. Zweck: Abteilungskostenrechnungen sollen deutlich machen, welche Stelle ... mehr
1. Allgemein: Ansprüche auf Erstattung von Steuern und steuerlichen Nebenleistungen, Steuervergütungen und Haftungsbeträgen können abgetreten werden (§ 46 I AO). 2. ... mehr
wettbewerbsrechtliche Klausel (vgl. § 36 I Satz 2 Nr. 1 GWB), die für fusionierende Unternehmen die Möglichkeit schafft, einer drohenden ... mehr
Treffer 1 - 20 von 1775
Seite:  vor »
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die Frage, was unter internationalem Management zu verstehen sei und unter welchen Bedingungen dieses in der Unternehmenspraxis vorzufinden ist, wird in der Literatur bis heute nicht übereinstimmend beantwortet. So bleibt z.B. umstritten, ob bei einem gelegentlich in geografisch nahe Auslandsmärkte ... mehr
von  Prof. Dr. Johann Engelhard
Seit dem Frühjahr 2007 ließ sich auf dem US-Markt für Hypothekenkredite mit geringer Bonität (Subprime) ein drastischer Anstieg von Zahlungsausfällen beobachten, der in der Folgezeit zu erheb­lichen Neubewertungen von Krediten, Auflösungen von Kredit­porte­feuilles, Not­finan­zierun­gen von Spezialinstituten bis hin zum Zusammenbruch ... mehr
von  Prof. Dr. Oliver Budzinski, Prof. Dr. Albrecht F. Michler

ANZEIGE