Ergebnisse "Virtualisierung" im Gabler Wirtschaftslexikon

Treffer 1 - 11 von 11
pro Seite:
Seite:
 
exakte Treffer
Beziehungsgraph
allg. Abstraktion von IT-Ressourcen mit dem Ziel, diese zu vereinheitlichen und zwischen mehreren Nutzern teilen zu können. Vgl. Hardware-Virtualisierung.
alle Treffer
Rechenzentrum, das einer bestimmten Gruppe von Unternehmen oder Privatpersonen zur Verfügung steht. Dieses Rechenzentrum stellt IT-Ressourcen dynamisch bereit (Elastizität), rechnet ... mehr
Teilgebiet der Arbeitswissenschaft; beschäftigt sich mit der optimalen Gestaltung von Arbeitssystemen in Bezug auf die Abstimmung zwischen Mensch, Maschine und ... mehr
„Handel 4.0“ wird in Analogie zu dem Begriff „Industrie 4.0“ verwendet. „Handel 4.0“ verdeutlicht die verstärkte Vernetzung von Informations- und ... mehr
1. Begriff: Abstraktion von physikalischer Hardware zu virtuellen Hardwarekomponenten, die in gleicher Weise genutzt werden können wie ihr physikalisches Gegenstück. ... mehr

ANZEIGE

Buch zum Thema
Auf der Grundlage der Geschäftsprozessmodellierung entwirft Klaus Schmitz ein Modell von Lehr- und Lernprozessen, das eine systematische Beurteilung der Effektivität ... mehr
Autor(en): Klaus Schmitz
Deutscher Universitätsverlag2001. Book. XXIV, 347 S. Soft cover
Preis 54.99 €
Bedarfsorientiere Bereitstellung von Hardware- oder hardware-nahen IT-Ressourcen nach dem Konzept von Everything as a Service (EaaS). Diese IT-Ressourcen sind oft ... mehr
1. Begriff: Ressource im Bereich der Informationstechnologie (IT), die ein Unternehmen bei Aufgaben der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) unterstützt. 2. Differenzierung: IT-Ressourcen ... mehr
Fähigkeit zur Wahrnehmung und zielgerichteten Interpretation der Lebenswelt.
unternehmenseigenes oder dediziert bereitgestelltes Rechenzentrum, das IT-Ressourcen dynamisch bereitstellt (Elastizität), diese bedarfsorientiert abrechnet und durch den Einsatz von Virtualisierung vereinheitlicht. Vgl. ... mehr
öffentliches Rechenzentrum, das IT-Ressourcen dynamisch bereitstellt (Elastizität), diese bedarfsorientiert abrechnet und durch den Einsatz von Virtualisierung vereinheitlicht. Vgl. auch Cloud Computing.
allg. Abstraktion von IT-Ressourcen mit dem Ziel, diese zu vereinheitlichen und zwischen mehreren Nutzern teilen zu können. Vgl. Hardware-Virtualisierung.
Der Ausdruck virtuell kennzeichnet Eigenschaften eines Objekts, die zwar nicht real, aber (durch den Einsatz von Zusatzspezifikationen, z.B. eine multimediale ... mehr
Treffer 1 - 11 von 11
Seite:
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Prozesskostenrechnung ist ein Begriff, der in der jüngeren Vergangenheit die Kostenrechnungsdiskussion und -gestaltung maßgeblich beeinflusst hat. Prozesskostenrechnung wird in Deutschland z.T. auch als Vorgangskalkulation bezeichnet. In den USA werden - bei gleichem Inhalt - die Begriffe Activity Based Costing oder ... mehr
von  Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
Bankassurance oder Assurancebanking bezeichnet die Zusammenarbeit und den gemeinsamen Marktauftritt von Kreditinstituten (Banken) und Versicherungsunternehmen, auch allgemein Allfinanz genannt. Ziel dabei ist es, den Kunden ein umfassendes und abgestimmtes Produktangebot an Finanzdienstleistungen zu unterbreiten und so die Kundenbindung zu stärken, ... mehr
von  Prof. Dr. Reinhold Hölscher

ANZEIGE