Direkt zum Inhalt

Absatzsegmentrechnung

(weitergeleitet von Absatzsegmentanalyse)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Absatzsegmentanalyse, Segmentrechnung, Vertriebskostenrechnung. 1. Begriff: Kostenrechnerische Zuordnung der Absatzeinzelkosten und Absatzgemeinkosten auf einzelne Absatzsegmente (z.B. Abnehmergruppen, Absatzgebiete, Produkte oder Produktgruppen, Absatzkanäle). Methode zum Vergleich der Erfolge der Absatzsegmente, um undifferenziert erfasste und ausgewiesene Absatzkosten transparenter zu machen sowie deren Abhängigkeit und damit Beeinflussbarkeit aufzuzeigen (Erfolgsquellenanalyse). Eine der Grundlagen einer differenzierten Marketingpolitik.

    Grundlegende Voraussetzung der Absatzsegmentrechnung ist eine differenzierte Zurechenbarkeit möglichst vieler Vertriebskosten und Erlöse zu den Absatzsegmenten. Die erforderliche Mehrfachzuordnung von Absatzkosten (z.B. einer Ausgangsfracht zugleich zu dem ausgelieferten Produkt, dem belieferten Kunden, dem entsprechenden Absatzmarkt und dem angesprochenen Vertriebsweg) lässt sich am besten im Rahmen eines datenbankorientierten Aufbaus der Kosten- und Erlösrechnung realisieren, wie er heute von Standardsoftwaresystemen angeboten wird.

    2. Grundformen: a) Absatzsegmentrechnung auf Vollkostenbasis: Nettoerfolgsrechnung; Problem der Ermittlung von Schlüsselgrößen für die Verteilung der Gemeinkosten.

    b) Absatzsegmentrechnung auf Teilkostenbasis: Meist als Deckungsbeitragsrechnung; Problem der verminderten Aussagefähigkeit der Ergebnisse aufgrund eines zu großen Anteils der den Absatzsegmenten nicht direkt zurechenbaren Kosten.

    3. Weiterentwicklung zur mehrstufigen bzw. mehrdimensionalen Absatzsegmentrechnung: Mithilfe problemadäquater Bezugsgrößenhierarchien können mehrstufige und durch Kombination unterschiedlicher „Sichten” mehrdimensionale Absatzsegmentrechnungen vorgenommen werden, z.B. Kombination der regionalen Analyse mit einer Differenzierung nach Kundengruppen sowie nach Sortiments- und Auftragsgrößenstruktur.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Absatzsegmentrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/absatzsegmentrechnung-31041 node31041 Absatzsegmentrechnung node36799 Erfolgsquellenanalyse node31041->node36799 node38083 Marketingpolitik node31041->node38083 node29843 Deckungsbeitragsrechnung node31041->node29843 node47500 Wachstumsstrategie node47500->node38083 node34480 Einzelkostenrechnung node32348 Erfolgsrechnung node32348->node36799 node36799->node34480 node36799->node29843 node32442 Erlösrechnung node34038 Erfolgsspaltung node32442->node34038 node39426 neutrales Ergebnis node29672 Betriebsergebnis node34038->node31041 node34038->node39426 node34038->node29672 node34038->node29843 node42094 Preispolitik node42094->node38083 node32991 Finanzpolitik node32991->node38083 node41045 marketingpolitische Instrumente node49909 Vertriebskosten node49909->node31041 node39327 Kosten node49909->node39327 node38083->node41045 node49242 variable Kosten node33359 fixe Kosten node27166 Deckungsbeitrag node39542 Kostenrechnung node39542->node29843 node29843->node49242 node29843->node33359 node29843->node27166 node42278 Provision node42278->node49909 node50026 Werbekosten node50026->node49909 node34467 Handlungskosten node34467->node49909
      Mindmap Absatzsegmentrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/absatzsegmentrechnung-31041 node31041 Absatzsegmentrechnung node29843 Deckungsbeitragsrechnung node31041->node29843 node38083 Marketingpolitik node31041->node38083 node36799 Erfolgsquellenanalyse node31041->node36799 node49909 Vertriebskosten node49909->node31041 node34038 Erfolgsspaltung node34038->node31041

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete