Direkt zum Inhalt

AIDA-Regel

(weitergeleitet von Distanzhypothese)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    bekanntes, aber veraltetes Werbewirkungsmodell (Werbewirkung). Der Umworbene durchläuft verschiedene Stufen, die Teilziele für eine Verhaltensbeeinflussung angeben. Danach muss erfolgreiche Werbung zunächst Aufmerksamkeit (Attention) auslösen, Interesse bzw. Motivation (Interest) wecken und durch den anschließenden Wunsch (Desire), das Produkt zu besitzen den Umworbenen in der Kaufsituation zum Kauf (Action) führen. Durch den streng hierarchischen und zwingend linearen Ablauf aller Wirkungsstufen kann diese Regel trotz zahlreicher Modifikationen lediglich als Checkliste für einen Werbeerfolg dienen. Die Relevanz der einzelnen Stufen und der Verlauf des Wirkungsmodells hängen vom Involvement der Konsumenten (starkes, schwaches), der Gestaltung der Werbung (emotional oder sachlich, bildhaft oder sprachlich) sowie von der Zahl der Wiederholungen ab.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap AIDA-Regel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aida-regel-29523 node29523 AIDA-Regel node39554 Involvement node29523->node39554 node38456 Motivation node29523->node38456 node49647 Werbewirkung node29523->node49647 node27749 Aufmerksamkeit node29523->node27749 node39694 Motiv node31471 Aktualisierung node31471->node39554 node35511 Entscheidungsprozess node33536 Engagement node39554->node35511 node39554->node33536 node53874 Gamification node53874->node38456 node54262 Mensch node54262->node38456 node37410 Modularisierung node37410->node38456 node38456->node39694 node40927 Markenkenntnis node49647->node40927 node37790 Jubiläumsgeschenke node37790->node27749 node40405 Kaufrisiko node40405->node27749 node29350 Aktivierungsforschung node29350->node27749 node31657 Aktivierung node27749->node31657 node50159 Werbebudget node50159->node49647 node50500 Tracking-Forschung node50500->node49647 node37086 Lasswellsche Formel node37086->node49647 node27598 Distanzhypothese node27598->node29523
      Mindmap AIDA-Regel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aida-regel-29523 node29523 AIDA-Regel node49647 Werbewirkung node29523->node49647 node27749 Aufmerksamkeit node29523->node27749 node38456 Motivation node29523->node38456 node39554 Involvement node29523->node39554 node27598 Distanzhypothese node27598->node29523

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
      Universität Gießen,
      FB Wirtschaftswissenschaften,
      Fak. BWL I
      Inhaber der Professur für Marketing

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In diesem Kapitel lernen Sie die Aufgabe des Vertriebs in Unternehmen. Sie erfahren, wie sich verschiedene Organisationsformen von Unternehmen auf Ihre Vertriebstätigkeit auswirken und wie sich die Vertriebsorganisation im digitalen Zeitalter …
      Direktmarketing funktioniert nach etablierten Regeln und Erfahrungswerten – wenn Sie diese umsetzen, steht Ihrem Erfolg mit einer Direktmarketingaktion nichts mehr im Weg.
      Später einmal in der Tourismusbranche zu arbeiten, ist für viele junge Menschen vorstellbar. So vielfältig wie der Tourismus selbst, so vielseitig sind dessen Einsatzmöglichkeiten. Nach Angaben des Deutschen Reiseverbandes arbeiten gegenwärtig …

      Sachgebiete