Direkt zum Inhalt

Wikipedia Version

Dieser Text basiert auf dem Artikel Anpassungsfortbildung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Wikipedia-Version zuletzt aktualisiert am 19.02.19.

Anpassungsfortbildung

Die Anpassungsfortbildung ist Teil der beruflichen Fortbildung. Sie dient der Angleichung von Kenntnissen und Fertigkeiten an veränderte Anforderungen am Arbeitsplatz, ohne dass eine tarifwirksame Höherqualifizierung erfolgt.[1] Mit Hilfe der Anpassungsfortbildung soll die fachliche Qualifikation der Mitarbeiter in ihrem Beruf oder Einsatzgebiet verbessert werden. Die Anpassungsfortbildung zielt also auf die Erhaltung, Erweiterung und Anpassung der bereits vorhandenen beruflichen Fähigkeiten und Kenntnisse ab und dient dem Erhalt der horizontalen Mobilität.[2]

Einzelnachweise

  1. Vgl. Klaus Olfert: Personalwirtschaft. 13., verb. u. aktualis. Aufl. Ludwigshafen (Rhein): Kiehl, 2008 (Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft). - ISBN 978-3-470-54383-3. S. 386.
  2. Vgl. Reiner Bröckermann (Hrsg.), Michael Müller-Vorbrüggen (Hrsg.): Handbuch Personalentwicklung : die Praxis der Personalbildung, Personalförderung und Arbeitsstrukturierung. 2., überarb. und erw. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2008. - ISBN 978-3-7910-2739-5. S. 507

zuletzt besuchte Definitionen...

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com