Direkt zum Inhalt

Anspruchsniveau

Definition

Ausdruck der Erwartungen einer Person, entweder an die eigene Leistung oder an die Arbeitsbedingungen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Arbeitspsychologie: Ausdruck der Erwartungen einer Person, entweder an die eigene Leistung oder an die Arbeitsbedingungen. Im Zusammenhang mit der Entwicklung differenzierter Formen der Arbeitszufriedenheit spielt die Veränderung des Anspruchsniveaus von Mitarbeitern ein große Rolle. Wenn der Arbeitsplatz im Vergleich zu den individuellen Erwartungen positiv eingeschätzt wird, kann es bei den Mitarbeitern entweder zu einer Steigerung des Anspruchsniveaus kommen oder die Mitarbeiter behalten ihr Anspruchsniveau bei. Wenn sie es steigern, führt das zu progressiver Arbeitszufriedenheit, wenn sie es beibehalten, führt das zu stabilisierter Arbeitszufriedenheit. Fällt der Vergleich zwischen Arbeitsplatz und individuellen Erwartungen negativ aus, kann das zu einer Senkung des Anspruchsniveaus und infolgedessen zu resignativer Arbeitszufriedenheit führen.

    2. Entscheidungstheorie: Begriff zur Charakterisierung der Zielvorstellungen eines Entscheiders; vgl. Satisfizierung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Anspruchsniveau Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anspruchsniveau-28448 node28448 Anspruchsniveau node28618 Arbeitszufriedenheit node28448->node28618 node53967 Satisfizierung node28448->node53967 node44616 resignative Arbeitszufriedenheit node44616->node28448 node44616->node28618 node49831 Unsicherheit node53947 Disappointment-Theorie node53947->node28448 node53947->node49831 node32315 Entscheidungstheorie node53947->node32315 node53938 Wertfunktion der Prospect-Theorie node53947->node53938 node28175 begrenzte Rationalität node44883 ökonomische Rationalität node28175->node44883 node34752 Homo oeconomicus node44883->node28448 node44883->node34752 node44443 Situationskontrolle node44443->node44616 node32315->node53967 node48072 Zweifaktorentheorie node28618->node48072 node35511 Entscheidungsprozess node53967->node35511 node48358 teilautonome Arbeitsgruppe node48358->node28618 node49416 überlappende Gruppen node49416->node28618 node35704 Führungsverhalten node35704->node28618
      Mindmap Anspruchsniveau Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anspruchsniveau-28448 node28448 Anspruchsniveau node28618 Arbeitszufriedenheit node28448->node28618 node53967 Satisfizierung node28448->node53967 node44616 resignative Arbeitszufriedenheit node44616->node28448 node44883 ökonomische Rationalität node44883->node28448 node53947 Disappointment-Theorie node53947->node28448

      News SpringerProfessional.de

      • Wenige Unternehmen sind fit für die DSGVO

        Der Countdown läuft: Noch bis zum 25. Mai 2018 haben Organisationen für die Vorbereitungen auf die EU-Datenschutzverordnung Zeit. Wie eine Studie zeigt, hinken die meisten allerdings bei der Umsetzung hinterher. 

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Prof. Dr. Robert Gillenkirch
      Universität Osnabrück
      Universitätsprofessor
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das aus der Sozialpsychologie stammende Konzept des Anspruchsniveaus ist geeignet, menschliches Verhalten in Leistungssituationen zu erklären. Dies gilt auch für Konsumhandlungen, die in der vorliegenden Arbeit als Leistungssituation gesehen …
      Ninja Natalie Senf widmet sich in ihrer Untersuchung dem Phänomen der organisationalen Anspruchsniveaus und untersucht empirisch, wie sich diese entwickeln und welchen Einfluss ihre Entwicklung auf das strategische Verhalten von Unternehmen nimmt.
      In diesem Paragraphen wird von der Entscheidungssituation ausgegangen, in der Informationen über die Attribute in Form von Anspruchsniveaus für ihre Ausprägungen vorliegen (Abschnitt 6.1) oder auf einer Ordinalskala beschrieben sind (Abschnitt …

      Sachgebiete