Direkt zum Inhalt

Antigleichgewichtstheorie

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Theorie von J. Kornai
    2. Sammelbezeichnung

    Theorie von J. Kornai

    Alternativtheorie zum Gleichgewichtsparadigma (Gleichgewicht). Die wirtschaftliche Entwicklung ist ein sich ständig ändernder Prozess, in dem Staat, Verbände, Produzenten und Haushalte auf Informationen reagieren und schließlich unter Berücksichtigung der internen Verhältnisse (eigene Interessen, soziale Bindungen u.a.) mit ihren Entscheidungen in die Realsphäre (Produktion und Konsum) eingreifen und damit neue Entwicklungen anstoßen. Das Wirtschaftsgeschehen wird als ein in historischer (im Gegensatz zu logischer) Zeit ablaufendes System gesehen.

    Kornai unterscheidet zwischen Real- und Steuerungssphäre (Informationsverarbeitung, Entscheidungsvorbereitung und Entscheidungen). Er berücksichtigt den Einfluss von Organisationen, Interdependenzen und internen Konflikten auf die Entscheidungsprozesse.

    Weitgehend decken sich diese Überlegungen mit denen des Postkeynesianismus (Keynesianismus).

    Sammelbezeichnung

    Die Antigleichgewichtstheorie zählt zu den unorthodoxen Ansätzen von Ungleichgewichtstheorien und kann auch als Sammelbezeichnung für im Gegensatz zur Gleichgewichtstheorie stehende Ansätze verstanden werden. Dazu zählen: a) Spieltheorie.

    b) Verhaltenstheoretische Alternativen, die die üblicherweise unterstellte Maximierungshypothese (Nutzen- bzw. Gewinnmaximierung) in bestimmten Situationen und/oder für bestimmte Problemstellungen ersetzt, z.B. Konzept des Satisfying Behavior (Simon), Theorie der X-Effizienz (Leibenstein), Theorie des Anspruchsniveaus (Katona).

    c) Konflikttheorien.

    d) Neokeynesianische Theorie, in der der Handel zu falschen (nicht-markträumenden) Preisen die typische Konstellation ist.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Antigleichgewichtstheorie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/antigleichgewichtstheorie-27948 node27948 Antigleichgewichtstheorie node33038 Gleichgewicht node27948->node33038 node51433 Neokeynesianische Theorie node27948->node51433 node39834 Konflikttheorien node27948->node39834 node38052 Keynesianismus node27948->node38052 node46576 Spieltheorie node27948->node46576 node30636 Daten node33038->node30636 node33038->node46576 node49831 Unsicherheit node51433->node49831 node40778 Makroökonomik node51433->node40778 node50288 Verteilungstheorie node42714 Phillips-Kurve node39834->node33038 node39834->node50288 node39834->node49831 node39834->node42714 node36520 Haushaltsplan node36520->node33038 node48113 Wirtschaftswissenschaften node48113->node46576 node38052->node51433 node41093 Neoklassik node38052->node41093 node38052->node40778 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node38052->node47916 node46854 Operations Research (OR) node46854->node46576 node35414 Gefangenendilemma node35414->node46576 node43591 Strategie node43591->node46576 node40778->node33038 node54080 Wirtschaft node54080->node38052 node29040 allgemeines Gleichgewicht node29040->node51433
      Mindmap Antigleichgewichtstheorie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/antigleichgewichtstheorie-27948 node27948 Antigleichgewichtstheorie node38052 Keynesianismus node27948->node38052 node46576 Spieltheorie node27948->node46576 node33038 Gleichgewicht node27948->node33038 node39834 Konflikttheorien node27948->node39834 node51433 Neokeynesianische Theorie node27948->node51433

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete