Direkt zum Inhalt

Ausspähen von Daten

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Datendiebstahl, Straftatbestand. Ausspähen von Daten begeht, wer unbefugt elektronisch, magnetisch oder sonst nicht unmittelbar wahrnehmbar gespeicherte oder übermittelte Daten, die nicht für ihn bestimmt und gegen unberechtigten Zugang bes. gesichert sind, sich oder einem anderen verschafft (§ 202a StGB).

    Die Verfolgung setzt die Stellung eines Strafantrags voraus (§ 205 Abs.1 StGB).

    Strafe: Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

    Vgl. auch Datenschutz.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Autoren der Definition

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Trend zum Ubiquitous Computing macht auch vor sicherheitskritischen Einsatzgebieten nicht halt. Daher und zum Schutz vor Bedrohungen der Bürgerrechte durch unbefugtes Ausspähen von persönlichen Daten ist der Einsatz von Verschlüsselungsverfahren …
      Aufgrund seines Zusammenhanges mit den §§ 202a bis 202c StGB ist der nicht mehr allzu neue Straftatbestand der Datenhehlerei im Fünfzehnten Abschnitt des Besonderen Teils des StGB (Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs) eingefügt …