Direkt zum Inhalt

Wikipedia Version

Dieser Text basiert auf dem Artikel Betriebsdatenerfassung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Wikipedia-Version zuletzt aktualisiert am 21.05.19.

Betriebsdatenerfassung

BDE-Terminal mit LAN, WLAN und LINUX-Betriebssystem
BDE-Terminal mit LAN, WLAN und LINUX-Betriebssystem

Betriebsdatenerfassung (BDE) ist ein Sammelbegriff für die Erfassung von Istdaten über Zustände und Prozesse in Betrieben.

Diese Daten können in Plant Information Management Systeme, Manufacturing Execution Systems bzw. SCADA-Systeme eingebunden sein.[1]

Arten

Bei der Betriebsdatenerfassung können verschiedene Arten von Betriebsdaten unterschieden werden.

Betriebsdaten
organisatorische Betriebsdaten technische Betriebsdaten
Auftragsdaten Personaldaten Maschinendaten Prozessdaten
  • Produktionsdaten wie Zeiten, Anzahlen, Gewichte, Qualitäten, Stückzahlen
  • Arbeitsfortschritt, Auftragsstatus, Rückmeldung auftragsbezogener Arbeitsleistungen mit Bezug auf einzelne Arbeitsvorgänge
  • Qualität
  • Parameter der Prozesse
  • Einstelldaten

Technische Realisierung

Die Datenerfassung erfolgt zentral über Bildschirmarbeitsplätze an zentralen PPS-Systemen, dezentral z. B. über Bildschirmarbeitsplätze an dezentralen BDE-Systemen oder Leitständen, über Datenerfassungsterminals oder durch direkte Maschinendatenerfassung. Häufig erfolgt die Identifizierung des "BDE-Objekts", z. B. eines Arbeitsvorgangs, für den eine BDE-Meldung erfasst werden soll, mit Barcode-Unterstützung. Neben diesen modernen Methoden besteht auch ein Papieransatz, der mit Hilfe von Schreibgegenständen Schriftzeichen oder auch primitive Symbole (beispielsweise Zählstriche) auf das Papier überträgt.

Systemarchitektur

Die BDE ist hierarchisch aufgebaut. Sie besteht aus BDE-Maschinen-, BDE-Bereichsterminals, BDE-Gruppenrechnern, die durch BDE-Interfaces an einen Leitrechner angebunden sind.

  1. BDE-Leitrechner
  2. BDE-Interface (Konzentrator)
  3. BDE-Gruppenrechner
  4. BDE-Bereichsterminal
  5. BDE-Maschinenterminal

Einzelnachweise

  1. Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik (Memento des Originals vom 17. Juni 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oldenbourg.de, abgerufen am 5. Dezember 2009

zuletzt besuchte Definitionen...

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com