Direkt zum Inhalt

Betriebskapital

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    im kaufmännischen Sprachgebrauch anstelle des Begriffs Umlaufvermögen verwendete Bezeichnung für diejenigen Vermögensteile, die einem laufenden Umsatz unterliegen, z.B. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Halb- und Fertigerzeugnisse, von der Firma geleistete Anzahlungen oder Forderungen an Kunden, v.a. liquide Mittel ersten Ranges, wie Bankguthaben, Schecks.

    Mindmap Betriebskapital Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betriebskapital-30659 node30659 Betriebskapital node49278 Umlaufvermögen node30659->node49278 node38788 Niederstwertprinzip node49278->node38788 node31208 Abschreibung node31208->node49278 node40705 kalkulatorische Zinsen node40705->node49278 node49874 Vermögensgegenstand node49874->node49278
    Mindmap Betriebskapital Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betriebskapital-30659 node30659 Betriebskapital node49278 Umlaufvermögen node30659->node49278

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete