Direkt zum Inhalt

CASE

(weitergeleitet von Computer Aided Software Engineering)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Computer Aided Software Engineering; über den gesamten Entwicklungsprozess von Software bereitgestellte Computerunterstützung bez. Methoden und Werkzeugen. Die Unterstützung erfolgt über sog. CASE-Tools, die meist folgende Eigenschaften besitzen: Einheitliches Data Dictionary (DD) als Grundlage, grafische Entwicklungsoberfläche, automatische Generierung von Programmcodes und Unterstützung der Dokumentation und des Projektmanagements. Unter einer einheitlichen Oberfläche werden für jede Phase des Entwicklungsprozesses unterschiedliche Werkzeuge angeboten, die die Entwickler in ihrer Teamarbeit unterstützen. Eine wichtige Anforderung an CASE-Tools besteht aufgrund der enormen Dynamik des IT-Bereichs in der Erweiterbarkeit um weitere Methoden und der Unterstützung mehrerer grundlegender Systeme.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap CASE Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/case-29430 node29430 CASE node28429 Data Dictionary (DD) node29430->node28429 node33220 Dokumentation node28429->node33220 node40896 konzeptionelles Schema node28429->node40896 node40754 internes Schema node28429->node40754 node32264 externes Schema node28429->node32264 node28258 Computer Aided Software ... node28258->node29430 node42515 Software Engineering node42515->node29430 node45585 Software node42515->node45585 node44838 Schnittstelle node44838->node42515 node35268 halbformale Spezifikation node35268->node42515 node37305 Information Hiding node37305->node42515
      Mindmap CASE Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/case-29430 node29430 CASE node28429 Data Dictionary (DD) node29430->node28429 node28258 Computer Aided Software ... node28258->node29430 node42515 Software Engineering node42515->node29430

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The identification and implementation of the best practices of project management are preponderant and decisive factors for the success of the companies, regardless of their area of intervention. This highlight arose from the need for companies to …
      Case retrieval is a key issue in case-based design. The purpose of retrieval is to select the most suitable case for reusing. In the context of rule-based automatic case adaptation, the prerequisite to adapt a case automatically is that all the …
      The main objective of this study was to assess the impact of the NamSon landfill on subsurface geological structure and hydrological environment by geophysical techniques and hydrochemical analysis of surface and groundwater. The electrical …

      Sachgebiete