Direkt zum Inhalt

Cashflow Return on Investment (CFROI)

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kennzahl, die im Rahmen eines umfassenden Performancemessungs- und Wertsteigerungskonzepts zur Anwendung kommt. Der Cashflow Return on Investment (CFROI) ist eine Renditegröße, die als interner Zinsfuß eines Unternehmens oder Geschäftsbereichs berechnet wird. In die Berechnung des Cashflow Return on Investment (CFROI) gehen vier Größen ein: Bruttoinvestitionsbasis (BIB; inflationierte Anschaffungs- und Herstellungskosten), Brutto-Cashflow (BCF; Einzahlungsüberschuss der Periode aus dem operativen Geschäft vor Investitionen), die Nutzungsdauer und der Restwert am Ende der Nutzungsdauer. Unter der vereinfachenden Annahme einer unendlichen Nutzungsdauer berechnet sich der Cashflow Return on Investment (CFROI) als

    Zur Beurteilung der Performance eines Unternehmens oder Geschäftsbereichs wird der Cashflow Return on Investment (CFROI) dem entsprechenden Gesamtkapitalkostensatz - Weighted Average Cost of Capital, WACC - der Einheit gegenübergestellt. Ist der Cashflow Return on Investment (CFROI) größer als der Gesamtkapitalkostensatz, so ist im betrachteten Zeitraum Wert geschaffen, andernfalls ist Wert vernichtet worden. Kritik am Cashflow Return on Investment (CFROI) entfacht sich am Konzept des internen Zinsfusses und den Annahmen bei der Berechnung des Cashflow Return on Investment (CFROI).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com