Direkt zum Inhalt

Clearstream International S.A.

(weitergeleitet von Deutsche Börse Clearing AG)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Europas führender Anbieter von Clearing-, Settlement- und Custody-Dienstleistungen. Clearstream International S.A. mit Sitz in Luxemburg ist 2000 entstanden durch Fusion von CEDEL International und Deutsche Börse Clearing AG und seit 2002 100-prozentige Tochter der Deutsche Börse AG. Clearstream International S.A. verwahrt in ihren Depots auf elektronischer Basis Aktien, Anleihen und Fonds und wickelt alle mit ihrem Handel erforderlichen Transaktionen auch auf internationaler Basis ab (internationaler Zentralverwahrer, International Central Securities Depository, ICSD).

    National ist ihre Tochtergesellschaft, die Clearstream Banking AG, Frankfurt, die einzige Wertpapiersammelbank im Sinne von § 1 III DepotG (Zentralverwahrer, Central Securities Depositary, CSD). Sie übernimmt die Abwicklung von börslichen und außerbörslichen Wertpapiergeschäften für die dt. Börsenplätze und weitere Wertpapiermärkte. Sie ist ebenso Zahlungs- und Wertpapierabwicklungssystem im Sinne von § 24b I KWG.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Clearstream International S.A. Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/clearstream-international-sa-27687 node27687 Clearstream International S.A. node28518 Anleihe node27687->node28518 node31763 Aktie node27687->node31763 node31574 Clearing node27687->node31574 node28557 Custody node27687->node28557 node44619 Settlement node27687->node44619 node48640 Wertpapier node45518 Straight Bond node45518->node28518 node42939 Staatspapiere node42939->node28518 node38866 Marktzins node28518->node38866 node36676 Emissionskredit node36676->node31763 node36982 Mantel node36982->node31763 node35120 Hebelzertifikat node35120->node31763 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node31763->node27889 node47570 Wertpapierverwahrung node47570->node27687 node45591 Skontration node31574->node45591 node28557->node48640 node28557->node47570 node51166 Zahlungsverkehrssystem node51166->node44619 node30813 Automated Clearing House ... node44619->node30813 node49480 Überweisungsverkehr node49480->node31574 node49755 Zahlungsverkehrsabwicklung node49755->node31574 node33464 elektronischer Massenzahlungsverkehr der ... node33464->node31574 node45439 Obligation node45439->node28518
      Mindmap Clearstream International S.A. Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/clearstream-international-sa-27687 node27687 Clearstream International S.A. node31574 Clearing node27687->node31574 node44619 Settlement node27687->node44619 node28557 Custody node27687->node28557 node31763 Aktie node27687->node31763 node28518 Anleihe node27687->node28518

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Wertpapiergeschäft hat für Universalbanken und ausgewählte Spezialinstitute eine hohe geschäftspolitische Relevanz. Kreditinstitute können grundsätzlich Wertpapiergeschäfte im eigenen Namen und für eigene Rechnung (Eigenhandel) und im eigenen …
      An RS-variant would give the right to receive a given fraction of GDP; that is, it is the principal which increases with GDP. A BM-variant is structured more like a conventional bond; the coupon varies positively with the increase in GDP. In a …
      It is argued that, although there is nothing to prevent other units (like state or even commercial enterprises) issuing GDP-linked securities, the market is likely to be dominated by sovereigns, who have both a need to borrow and an incentive …

      Sachgebiete