Direkt zum Inhalt

Deepfake

Definition

Ein Deepfake oder Deep Fake ist ein mit Hilfe künstlicher Intelligenz erstelltes Bild oder Video, das authentisch wirkt, es aber nicht ist. Auch die Methoden und Techniken in diesem Zusammenhang werden mit dem Begriff bezeichnet. Verwendet werden Machine Learning und speziell Deep Learning. Mit Deepfakes will man Kunst- und Anschauungsobjekte schaffen oder Mittel zur Diskreditierung, Manipulation und Propaganda. Politik und Pornografie sind entsprechend eng mit dem Phänomen verwoben. Medien kritisieren Deepfakes und benutzen sie absichtlich oder unabsichtlich zur Desinformation.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Beispiele
    3. Kritik und Ausblick

    Allgemein

    Ein Deepfake oder Deep Fake ist ein mit Hilfe künstlicher Intelligenz erstelltes Bild oder Video, das authentisch wirkt, es aber nicht ist. Auch die Methoden und Techniken in diesem Zusammenhang werden mit dem Begriff bezeichnet. Verwendet werden Machine Learning und speziell Deep Learning. Mit Deepfakes will man Kunst- und Anschauungsobjekte schaffen oder Mittel zur Diskreditierung, Manipulation und Propaganda. Politik und Pornografie sind entsprechend eng mit dem Phänomen verwoben. Medien kritisieren Deepfakes und benutzen sie absichtlich oder unabsichtlich zur Desinformation.

    Beispiele

    Wenn in (Bewegt-)Bildern softwaregesteuert Gesichter (Face Swap) oder Körper ersetzt und in Filmen verstorbene oder lebende Personen mit erfundenen Aktionen und Monologen verbunden werden, dann kann es sich um Deepfakes handeln. Es stehen Anwendungen wie FakeApp für die Erstellung zur Verfügung. Ein bekanntes Beispiel ist ein Video mit Barack Obama, in dem dieser (bzw. sein virtuelles Double) darüber sinniert, wie man Donald Trump beschimpfen könnte. So wie neuronale Netze Deepfakes ermöglichen, können sie bei deren Entlarvung dienlich sein.

    Kritik und Ausblick

    Deepfakes sind wie Fake News ebenso interessante wie heikle Trends der Informationsgesellschaft. Die Entwicklungen in der Disziplin der Künstlichen Intelligenz werden zu immer besseren Ergebnissen führen. Deepfakes können Persönlichkeitsrechte verletzen und in Anschuldigungen, Verwicklungen und Auseinandersetzungen münden. Sie gefährden die informationelle Autonomie und sind so ein Thema der Informationsethik. Ferner können, je nach Fall, Medien-, Politik- und Wirtschaftsethik ins Spiel kommen.

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete