Direkt zum Inhalt

Wikipedia Version

Dieser Text basiert auf dem Artikel Durchschnittserlös aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Wikipedia-Version zuletzt aktualisiert am 20.07.19.

Durchschnittserlös

Der Durchschnittserlös bezeichnet

  • a) in der Kostentheorie den durchschnittlichen Erlös je Einheit einer verkauften Ware oder Dienstleistung.[1]
  • b) bei der Energieversorgung den Durchschnittserlös der gesamten Stromabgabe des Energielieferanten an den Endverbraucher im vergangenen Kalenderjahr.

Berechnung

Der Durchschnittserlös errechnet sich folgendermaßen:

Durchschnittserloes=GesamterloesAbsatz in Stueck- oder Leistungseinheiten{\displaystyle {\text{Durchschnittserloes}}={\frac {\text{Gesamterloes}}{\text{Absatz in Stueck- oder Leistungseinheiten}}}}

Der Schnittpunkt des Durchschnittserlöses mit den Durchschnittskosten ergibt die Nutzschwelle, also den Punkt, ab dem ein Unternehmen Gewinn erwirtschaftet.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. wirtschaftslexikon.gabler.de

zuletzt besuchte Definitionen...

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com