Direkt zum Inhalt

Erwerbstätige

(weitergeleitet von Berufstätige)
Definition

Erwerbstätige sind alle Personen, die einer auf wirtschaftlichen Erwerb ausgerichteten Tätigkeit nachgehen. Sie werden in Deutschland zum einen im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) aufgeführt, zum anderen zur regelmäßigen Arbeitsmarktberichterstattung (s. Arbeitsmarktstatistik).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Definition: Die Definition der Erwerbstätigen beruht auf dem Labor-Force-Konzept der International Labour Organization (ILO). Danach sind Erwerbstätige Personen im Alter von 15 Jahren oder älter, die einer oder mehreren, auf wirtschaftlichen Erwerb gerichteten Tätigkeiten nachgehen, unabhängig von der Dauer der tatsächlich geleisteten oder vertragsmäßig zu leistenden wöchentlichen Arbeitszeit (mindestens eine Stunde). Für die Zuordnung ist unerheblich, ob aus dieser Tätigkeit der überwiegende Lebensunterhalt bestritten wird. Personen, die mehreren Erwerbstätigkeiten gleichzeitig nachgehen, werden nur einmal mit ihrer Haupterwerbstätigkeit erfasst (Personenkonzept).

    2. Zusammensetzung: Zu den Erwerbstätigen zählen neben den sozialversicherungspflichtig und geringfügig Beschäftigten Beamte, Selbstständige (einschließlich mithelfende Familienangehörige) sowie Beschäftigte in Arbeitsgelegenheiten. Nicht zu den Erwerbstätigen zählen Personen, die ehrenamtliche Tätigkeiten ausüben

    3. Erhebung: Die Zahl der Erwerbstätigen wird im Rahmen der Arbeitskräfteerhebung und im Rahmen der Erwerbstätigenrechnung erfasst und stammt aus einer Vielzahl von erwerbsstatistischen Quellen. Hierzu zählen die Statistik der Bundesagentur für Arbeit zu den sozialversicherungspflichtig und geringfügig Beschäftigten, die Personalstandsstatistik über das Personal im öffentlichen Dienst, Statistiken mit unterschiedlicher Periodizität für einzelne Wirtschaftsbereiche, die Ergebnisse des Mikrozensus und weitere Meldungen einzelner Institutionen. Abhängig vom Verwendungszweck wird die Zahl der Erwerbstätigen sowohl nach dem Inländerkonzept (einschließlich der Auspendler, ohne die Einpendler) als auch nach dem Inlandskonzept (einschließlich der Einpendler, ohne die Auspendler) ausgewiesen; Unterschiede ergeben sich aus dem Pendlersaldo. Die Veröffentlichung monatlicher, vierteljährlicher und jährlicher Erwerbstätigenzahlen erfolgt durch das Statistische Bundesamt (StBA). Die Veröffentlichung der geschätzten monatlichen gesamtwirtschaftlichen Werte (mit einem Monat Verzögerung zum Berichtsmonat) erfolgt gemeinsam mit der Zahl der Erwerbslosen und der Erwerbslosenquoten (Erwerbslosenquote).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Erwerbstätige Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erwerbstaetige-35179 node35179 Erwerbstätige node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node35179->node47916 node32594 Erwerbspersonenpotenzial node35179->node32594 node37075 Inländerkonzept node35179->node37075 node39593 Inlandskonzept node35179->node39593 node40694 Nichterwerbspersonen node40694->node35179 node51345 Arbeitskräfteerhebung node51345->node35179 node51345->node40694 node34715 Erwerbslose node51345->node34715 node41150 Mikrozensus node51345->node41150 node53385 Beschäftigungsquote node34715->node35179 node34814 Erwerbsquote node34814->node35179 node51812 Erwerbstätigenquote node51812->node35179 node51812->node53385 node51812->node34715 node51812->node34814 node29051 Alters-Verdienstfunktion node29051->node35179 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node47916->node27867 node32594->node39593 node41133 Konjunkturprognose node41133->node47916 node38052 Keynesianismus node38052->node47916 node39593->node47916 node39593->node37075 node27867->node39593 node41150->node35179
      Mindmap Erwerbstätige Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erwerbstaetige-35179 node35179 Erwerbstätige node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node35179->node47916 node39593 Inlandskonzept node35179->node39593 node29051 Alters-Verdienstfunktion node29051->node35179 node51812 Erwerbstätigenquote node51812->node35179 node51345 Arbeitskräfteerhebung node51345->node35179

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Privatdozent Dr. rer. soc. Fred Henneberger
      Universität St. Gallen (HSG)
      Dozent für Volkswirtschaftslehre
      Prof. Dr. Berndt Keller
      Universität Konstanz,
      FB Politik-/Verwaltungswissenschaft
      - Arbeits- und Sozialpolitik -
      Professor
      Katrin Schmidt
      Bundesagentur für Arbeit,
      Zentrale
      Referentin Arbeitsmarktberichterstattung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Zahl der Neugeborenen hat in Japan 1994 nach 21 Jahren in hohem Maße zugenommen Seit 1974 nahm sie immer weiter ab, aber im Jahr 1994 wurden 47.000 Kinder mehr als 1993 zur Welt gebracht. Das japanische Gesundheits- und Wohlfahrtsministerium …
      2009 wurde von der Karl-Franzens-Universität Graz mit Unterstützung des damaligen Rektors Alfred Gutschelhofer ein Projekt ins Leben gerufen, das die bislang auch an der Universität gegebene enge Perspektive auf die Vereinbarkeit von …
      Sind Entfernungen zwischen Wohn- und Arbeitsort bis zu einem gewissen Umfang mit täglichem Pendeln überbrückbar, machen größere Distanzen häufig einen (Familien‑)Umzug oder eine Zweitunterkunft in der Nähe des Arbeitsortes notwendig. In letzterem …

      Sachgebiete