Direkt zum Inhalt

EuRH

(weitergeleitet von Europäischer Rechnungshof)
Definition

Abk. für Europäischer Rechnungshof; 1977 errichtete, mit Inkrafttreten des Vertrags über die Europäische Union (Maastrichter Vertrag) in den Rang eines Hauptorgans der Europäischen Union (EU) erhobene Institution mit Sitz in Luxemburg.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Europäischer Rechnungshof; 1977 errichtete, mit Inkrafttreten des Vertrags über die Europäische Union (Maastrichter Vertrag) in den Rang eines Hauptorgans der Europäischen Union (EU) erhobene Institution (Art. 13 I EUV-Lissabon, Art. 285 bis 287 AEUV) mit Sitz in Luxemburg. Die Mitglieder des EuRH (eins pro Mitgliedsland) werden vom Rat der Europäischen Union nach Anhörung des Europäischen Parlaments einstimmig für eine Dauer von sechs Jahren ernannt. Sie genießen den Status richterlicher Unabhängigkeit und dürfen in Wahrnehmung ihrer Aufgaben „Anweisungen von einer Regierung oder anderen Stelle weder anfordern noch entgegennehmen” (Art. 247 III EGV, Art. 286 III AEUV).

    Aufgabe des EuRH ist es, die Rechtmäßigkeit und Ordnungsmäßigkeit der Ausgaben und Einnahmen der Union und aller von ihr geschaffenen Institutionen (soweit nichts anderes bestimmt ist) sowie die Wirtschaftlichkeit der Haushaltsführung zu überprüfen. Der Rechnungshof erstellt nach jedem Haushaltsjahr einen Bericht sowie aus bes. Anlässen Sonderberichte, die im Amtsblatt der EU veröffentlicht werden. Auf dessen Grundlage sowie der Stellungnahmen der EU-Organe zum Bericht befindet das Europäische Parlament über eine Entlastung der Europäischen Kommission.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap EuRH Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eurh-33958 node33958 EuRH node42320 Rat der Europäischen ... node33958->node42320 node33843 EU node33958->node33843 node40682 Maastrichter Vertrag node33958->node40682 node34608 Europäischer Sozialfonds (ESF) node34608->node33843 node43012 Sozialpolitik der Europäischen ... node43012->node42320 node54217 Brexit node42320->node54217 node42320->node33843 node51674 EUV node42320->node51674 node51673 EAGV node51673->node51674 node42303 sektorale Strukturpolitik node42303->node33843 node47067 Zollunion node31062 Ausgleichsabgabe node31062->node33843 node35105 Europol node35105->node40682 node54217->node33958 node54229 Freihandelsabkommen node54217->node54229 node38745 Migration node54217->node38745 node54217->node51674 node54509 Separatismus in der ... node54217->node54509 node36672 EU-Vertrag node36672->node40682 node33843->node47067 node40682->node33843 node40682->node51674 node51674->node33958 node34830 Finanzielle Vorschau der ... node34830->node42320
      Mindmap EuRH Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eurh-33958 node33958 EuRH node40682 Maastrichter Vertrag node33958->node40682 node33843 EU node33958->node33843 node51674 EUV node33958->node51674 node42320 Rat der Europäischen ... node33958->node42320 node54217 Brexit node54217->node33958

      News SpringerProfessional.de

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die vierte Auflage des Buches ist vollständig überarbeitet und in Teilen erweitert worden, sie entspricht dem Stand des aktuellen Eurocode 5 (Holzbau), für die „kalte“ Bemessung der DIN EN 1995-1-1: 2010-12, seinem nationalem Anhang DIN EN …
      Der Europäische Rechnungshof (EuRH), gegründet 1977, und das Amt für Betrugsbekämpfung („Office européen de lutte anti-fraude“ (OLAF)), gegründet 1999, bilden Innovationen in der institutionellen Architektur der EU. Sie haben notwendige Aufgaben in d

      Sachgebiete