Direkt zum Inhalt

Faktorkosten

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    eine nur (noch) in der dt. Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) verwendete Bezeichnung für die Bewertung von Inlandsprodukt und Nationaleinkommen. Die Bewertung zu Faktorkosten bedeutet ohne „Produktions- und Importabgaben abzüglich Subventionen”. Diesen Saldo enthalten die zu Marktpreisen bewerteten Größen.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Autoren der Definition

      Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker
      Technische Universität München, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
      Ordinarius/Lehrstuhlinhaber
      Michael Horvath
      Technische Universität München, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Systemtheorie kann zu einem festen Bestandteil einer Unternehmens- und Lebensführung werden. Diese Motivation soll zunächst erläutert werden, um anschließend die wissenschaftstheoretischen Grundlagen zu skizzieren und letztlich die Vorteile eines …
      In der klassischen Ökonomie spielte die Diskussion über die Verteilung der Einkommen auf die Produktionsfaktoren eine entscheidende Rolle. Hierbei wurde primär auf die Faktoren Arbeit, Boden und Kapital abgestellt. Diese drei Produktionsfaktoren …
      China gehört mit seiner Wirtschaftskraft zu den wirtschaftsstärksten Ländern der Welt und kann trotz stagnierendem Bruttoinlandsprodukt in den letzten zwei Jahren als ideales Beschaffungsland gesehen werden. Zu berücksichtigen sind jedoch Aspekte …