Direkt zum Inhalt

Fließtext

(weitergeleitet von Body Copy)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Body Copy; verbindende Bestandteile eines Werbetextes (bes. einer Anzeige) zwischen der Headline und der Baseline.

    Anforderungen in Anzeigen: Der Fließtext sollte so kurz wie möglich sein und eine strukturierte formale Gestaltung aufweisen. Der Fließtext wird nur wenig beachtet; um die Lesewahrscheinlichkeit zu erhöhen, sollte der Fließtext durch Absätze und Zwischenüberschriften strukturiert werden. Die Platzierung des Textes in einer Anzeige sollte den Lesegewohnheiten entsprechen und möglichst rechts neben oder unter dem Bild erfolgen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Fließtext Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fliesstext-32549 node32549 Fließtext node27667 Baseline node32549->node27667 node29445 Anzeige node32549->node29445 node36037 Headline node32549->node36037 node27667->node29445 node49506 Werbetexter node47681 Werbeberufe node49506->node47681 node28090 Art Director node28090->node47681 node48082 Werbeagentur node27916 Body Copy node27916->node32549 node47681->node32549 node47681->node27667 node47681->node48082 node31657 Aktivierung node52620 Anzeigenverkäufer node29445->node52620 node52618 Anzeigensonderformen node29445->node52618 node43447 Printwerbung node29445->node43447 node31937 hierarchische Informationsdarbietung node36037->node27667 node36037->node31657 node36037->node29445 node36037->node31937 node29915 Add-a-Card-Anzeige node29915->node29445 node47680 Traffic-Manager node47680->node47681
      Mindmap Fließtext Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fliesstext-32549 node32549 Fließtext node29445 Anzeige node32549->node29445 node36037 Headline node32549->node36037 node27667 Baseline node32549->node27667 node27916 Body Copy node27916->node32549 node47681 Werbeberufe node47681->node32549

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
      Universität Gießen,
      FB Wirtschaftswissenschaften,
      Fak. BWL I
      Inhaber der Professur für Marketing

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Gestaltungsmöglichkeiten für Textrahmen sind ziemlich limitiert. In der Regel beschränken sich die Funktionen in Layoutprogrammen auf das Umfließen von Objekten. Dabei sind außergewöhnliche Textrahmen ein wunderbarer Blickfang. Hier also …
      Positionsrahmen sind eine spezielle Form der Absatzformatierung. Sie ermöglichen ein freies Piazieren bestimmter Absätze auf einer Seite. Ein solcher Positionsrahmen wird auch von Text umflossen (Fließtext), so daß eine Grafik oder eine Tabelle …
      Ein Satz muß rote Backen haben. Vermeiden Sie abstrakte Formulierungen. Je konkreter Headline oder Fließtext, desto höher ist die Erinnerung. Wer schnell hohe Erinnerungswerte erzielen will, sollte in der Headline einen Nutzen versprechen.

      Sachgebiete