Direkt zum Inhalt

Führungsmodelle

(weitergeleitet von 7F-Modell)
Definition

Modelle zur Unterstützung der Führung als Managementfunktion.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemeines
    2. Wichtige Einzelmodelle

    Allgemeines

    1. Begriff: Modelle zur Unterstützung der Führung als Managementfunktion. Normative Denkmodelle, die Aussagen dazu treffen, wie die Funktion „Führung“ unter bestimmten Bedingungen im Unternehmen ausgeübt werden sollte.

    2. Bedeutung: Führungsmodelle werden teilweise sehr kritisch betrachtet; einige haben im Zusammenhang mit der Führungsphilosophie eines strategischen Managements Beachtung gefunden, in der Annahme, sich über Führungsmodelle dem Phänomen der Unternehmenskultur konzeptionell nähern zu können.

    Wichtige Einzelmodelle

    1. Theorie Z: Sie basiert auf einem durch Ouchi (1981) durchgeführten Vergleich der Führung in amerik. und japanischen Unternehmen mit dem Ergebnis, dass die erfolgreichen amerik. Unternehmen in ihrem Führungsstil den japanischen sehr nahe kommen. Unternehmen vom Typ Z zeichnen sich durch eine etablierte und homogene Unternehmenskultur aus. Ouchi schlägt darauf aufbauend ein 13-Stufen-(Organisations-)Entwicklungsmodell zu einer Organisation vom Typ Z für die weniger erfolgreichen amerik. Unternehmen vor. Dabei zielt er ab auf Umorientierung der Aufmerksamkeit auf die menschlichen Beziehungen in der gesamten Organisationsgemeinschaft.

    2. 7F-Modell: Das von McKinsey (Pascale und Athos, 1981) entwickelte Führungsmodell weist auf die Notwendigkeit hin, dass es zur Erreichung der Unternehmensziele folgende 7F optimal zu nutzen und aufeinander abzustimmen gilt: Führungsstrategie, Führungsfähigkeiten, Führungssystem, Führungsstil, Führungsstruktur, Führungsziele/Leitmotive sowie das Ziel- und Wertesystem der Führungskräfte. Dabei gibt es keine allgemeinverbindliche Lösung; vielmehr muss jedes Unternehmen ein eigenes und nur für sich selbst „optimales“ 7F-Profil entwickeln.

    3. Strategische Erfolgsposition: Das von Pümpin (1982) entwickelte Führungsmodell betont die Notwendigkeit der Abstimmung von Strategie, Kultur und Führungssystemen (Misfit-Analyse). Unter Erfolgsposition ist eine in einer Unternehmung durch den Erwerb von Fähigkeiten bewusst geschaffene Voraussetzung zu verstehen, die es diesem ermöglichen soll, im Vergleich zur Konkurrenz überdurchschnittliche Ergebnisse zu erzielen. Sie darf von der Konkurrenz nicht ohne weiteres kopierbar sein und muss auf Voraussetzungen basieren, die von hoher Zukunftsträchtigkeit sind (strategische Grundhaltung). Um ihren langfristigen Erfolg zu sichern, müssen alle führungsrelevanten Systeme auf den Ausbau der strategischen Erfolgsposition ausgerichtet werden: Machtzentren, Mitarbeiterentwicklung, Berichtswesen, Strategien, Planung, Disposition, Organisation, Führungsstil, Managementeinsatz und Arbeitsmethodik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Führungsmodelle Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fuehrungsmodelle-36073 node36073 Führungsmodelle node46326 strategisches Management node36073->node46326 node39208 Misfit-Analyse node36073->node39208 node45458 strategische Grundhaltung node36073->node45458 node39624 Innovation node39624->node46326 node33300 evolutionäres Management node33300->node46326 node45012 operative Programmplanung node45012->node46326 node45492 Stärken-/ Schwächenanalyse node45492->node46326 node39208->node46326 node49642 Unternehmenskultur node39208->node49642 node47364 Unternehmensverfassung node45458->node47364 node42676 Strategienfächer node45458->node42676 node32545 EPRG-Modell node32545->node45458 node34597 ethnozentrisch node34597->node45458 node34294 Erfolgsposition node34294->node36073 node42941 7F-Modell node42941->node36073
      Mindmap Führungsmodelle Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fuehrungsmodelle-36073 node36073 Führungsmodelle node46326 strategisches Management node36073->node46326 node39208 Misfit-Analyse node36073->node39208 node45458 strategische Grundhaltung node36073->node45458 node34294 Erfolgsposition node34294->node36073 node42941 7F-Modell node42941->node36073

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Führung von Personal umfasst die zielgerichtete Steuerung von Mitarbeitern durch den Vorgesetzten. Dabei geht es weniger um die Vermittlung konkreter Handlungsanweisungen als vielmehr um die Frage, in welchem Umfang Mitarbeiter in …
      Theoretische Erkenntnisse, wie sie in den vorangegangenen Kapiteln erarbeitet wurden, dienen dazu, Führungsprozesse zu erklären und ihren Ablauf vorherzusagen. Damit ist jedoch nur der eine Aufgabenbereich theoretischer Aussagensysteme …
      Im Vergleich zu hierarchischen Unternehmenssystemen weisen Heterarchien Besonderheiten bei der Personalrekrutierung, -entwicklung und -bindung auf.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete