Direkt zum Inhalt

Gesetz der abnehmenden Grenzrate der Substitution

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Mikroökonomik: Hypothese der Theorie des Haushalts, mit dem der konvexe Verlauf der Indifferenzkurve begründet wird. Bei fortgesetzter Substitution von Gut 1 durch Gut 2 sinkt die Grenzrate der Substitution. Das Gesetz der abnehmenden Grenzrate der Substitution erfordert nicht, dass für alle Güter das 1. Gossensche Gesetz (Gossensche Gesetze) gilt.

    2. Produktionstheorie: Die Grenzrate der Substitution gibt an, welche Veränderung der Einsatzmenge eines Produktionsfaktors erforderlich ist, um (bei konstanter Produktionsmenge und konstanten Einsatzmengen aller sonstigen Produktionsfaktoren) eine vorgegebene Veränderung der Einsatzmenge eines anderen Produktionsfaktors zu kompensieren. Formal entspricht die Grenzrate der Substitution der negativen Steigung der Isoquante; aus dem konvexen Verlauf ergibt sich das Gesetz der abnehmenden Grenzrate der Substitution.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com