Direkt zum Inhalt

intergenerative Gerechtigkeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    I. Politik und Zeitgeschichte

    aktuelle politische Forderung, die darauf abzielt, eine Verschiebung

    v.a. konsumtiver Ausgaben

    zulasten der kommenden Generationen in die Zukunft, etwa durch die Finanzierung von Krediten, zu vermeiden. Eine operable Überprüfung, inwieweit dieser Forderung Rechnung getragen worden ist, lässt sich nur mit einem Informationssystem vornehmen, das Auskunft darüber gibt, inwieweit der Ressourcenverbrauch einer Periode durch die Ressourcenerwirtschaftung in der gleichen Periode gedeckt ist (Speyerer Verfahren).

    II. Theorie der Staatsverschuldung

    Im Rahmen der Lastverschiebungsdebatte ist die gerechte Behandlung der Generationen dem Äquivalenzprinzip entsprechend. Die Alternativen der Steuerfinanzierung und der Kreditfinanzierung einer heutigen Staatsausgabe werden abgewogen auch unter Beachtung der Interessen der nachfolgenden Generationen. Die intergenerative Gerechtigkeit gebietet es, dass Investitionen, die auch einen Nutzen für folgende Generationen erbringen, heute mit einer staatlichen Kreditaufnahme finanziert werden. Zukünftige Generationen werden dann mit ihren Steuerzahlungen am Schuldendienst in Abhängigkeit der Nutzung bzw. der Vorteile dieser Investitionen beteiligt. Kritisiert wird an der intergenerativen Gerechtigkeit, dass die erwartete Nutzungsdauer erstens schwierig zu prognostizieren ist und dass die Präferenzen der zukünftigen Generationen bei der heutigen Entscheidungsfindung nicht berücksichtigt werden können.

    Vgl. auch Nutzenansatz, Aggregate Investment Approach.

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap intergenerative Gerechtigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/intergenerative-gerechtigkeit-41486 node41486 intergenerative Gerechtigkeit node28738 Aggregate Investment Approach node41486->node28738 node45442 Speyerer Verfahren node41486->node45442 node28908 Crowding-out node28738->node28908 node37735 Kapitalstock node28738->node37735 node38723 New Orthodoxy Approach node28738->node38723 node39047 Last der Staatsverschuldung node28738->node39047 node33257 Geldverbrauchskonzept node33257->node45442 node35392 Drei-Komponenten-Rechnungssystem node35392->node45442 node37620 integrierte Verbundrechung node37620->node45442 node38664 New Public Management ... node38664->node45442
      Mindmap intergenerative Gerechtigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/intergenerative-gerechtigkeit-41486 node41486 intergenerative Gerechtigkeit node28738 Aggregate Investment Approach node41486->node28738 node45442 Speyerer Verfahren node41486->node45442

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete

      Interne Verweise