Direkt zum Inhalt

Internet Broking

(weitergeleitet von Online Broking)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Home Broking, Online Broking; elektronischer Kauf und Verkauf von Wertpapieren ohne Beratung.

    Technische Voraussetzungen: PC und Internetanschluss, Zugang zu einem Provider, Zugangsprogramm, Konto bzw. Depot bei einem Internet Broker. Internet Broking wird im deutschsprachigem Raum durch Geschäftsbanken im Rahmen des Filialbetriebes, durch Tochtergesellschaften, aber auch durch bankfremde Anbieter offeriert. Geboten wird der Handel aller an dt. Börsen notierten Papiere. Gehandelt wird sowohl im elektronischen Handel (EUREX/XETRA) als auch im Präsenzhandel. Selbst Intra-Day Trading, also der Kauf und Verkauf gleicher Positionen am gleichen Börsentag, wird dem Kunden angeboten. Portfolio-Analyse, Charts, Börseninformationen, Wirtschaftsinformationen sowie zeitnahe Kurse werden zur Verfügung gestellt. Die Preisgestaltung bewegt sich unter den Preisen im konventionellen Bankenwertpapiergeschäft. Durch bes. aggressive Preisgestaltung zeichnen sich die Anbieter im Discount-Broking aus. Um Kannibalisierungseffekte zu vermeiden, pflegen die Banken eine zurückhaltendere Preispolitik. V.a. bei jüngeren und kostenbewussten Verbrauchern fand das Internet Broking schnell Anklang.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Internet Broking Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internet-broking-39848 node39848 Internet Broking node27700 Chart node39848->node27700 node44081 Portfolio-Analyse node39848->node44081 node32183 EUREX node39848->node32183 node48199 XETRA node39848->node48199 node33313 Exchange Traded Funds node48693 technische Aktienanalyse node27700->node48693 node48330 Unternehmensplanung node48330->node44081 node50048 Wettbewerbskonzepte node50048->node44081 node43717 Portfolio Selection node44081->node43717 node31763 Aktie node42018 Option node32183->node42018 node39369 Kassamarkt node33196 Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) node48199->node33313 node48199->node31763 node48199->node39369 node48199->node33196 node50034 Termingeschäfte node50034->node32183 node50189 VDAX node50189->node32183 node34283 Home Broking node34283->node39848
      Mindmap Internet Broking Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internet-broking-39848 node39848 Internet Broking node32183 EUREX node39848->node32183 node48199 XETRA node39848->node48199 node44081 Portfolio-Analyse node39848->node44081 node27700 Chart node39848->node27700 node34283 Home Broking node34283->node39848

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Match-fixing, whether to gain sporting advantage or facilitate gains from betting, has been present throughout the history of organised sport. But its prevalence appears to have increased sharply since the Millennium. The chapter links this …
      Strategic chokepoints are geographic constraints shaping sea routes and the global shipping industry and, therefore, create numerous business opportunities for those industries that support global shipping, including port operations, ship repair …
      Since the late 2000s, Canadian provinces have regulated the payday loan industry. Most provincial governments initiated a regulatory response in an attempt to protect consumers while allowing the payday lending market to continue operating, but …

      Sachgebiete