Direkt zum Inhalt

Wikipedia Version

Dieser Text basiert auf dem Artikel Kassadevisen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Wikipedia-Version zuletzt aktualisiert am 25.06.19.

Kassadevisen

Als Kassadevisen bezeichnet man ausländisches Buchgeld, das an den Devisenkassamärkten gehandelt wird. Kassadevisen sind, anders als Termindevisen, unmittelbar nach Kauf bzw. Verkauf auszuliefern. Die Abwicklungsfrist beträgt zwei Werktage.

Kassadevisen werden für Zahlungszwecke (Handelsgeschäfte, Finanzgeschäfte) und aus spekulativen Gründen gehandelt.

Weblinks

Siehe auch

zuletzt besuchte Definitionen...

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com