Direkt zum Inhalt

Zitierfähige Version

Unter dieser URL finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihrer Definition:
Revision von Key Ecological Indicator (KEI) vom 19.02.2018 - 13:21

Key Ecological Indicator (KEI)

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Key Ecological Indicators (KEI) sind Kennzahlen zur ökologischen Bewertung von Geschäftsprozessen.

    2. Merkmale: Key Ecological Indicators ergänzen die klassischen Key Performance Indicators (KPI) Kosten, Qualität, Zeit und Flexibilität um eine weitere, ökologische Dimension: „Umwelt“. Wie auch im Fall von herkömmlichen KPI bestehen KEI im Wesentlichen aus zwei Bereichen: (1) einer ökologischen Charakteristik, welche die zu ermittelnden Werte enthält und (2) einer Zielfunktion, die die strategischen Ziele eines Unternehmens repräsentiert. Die zu ermittelnden Werte der Umwelt-Dimension können sowohl prozessspezifisch als auch unternehmensspezifisch sein. In automatisierten Umgebungen können sie entweder durch das Monitoring von Geschäftsprozessen oder durch die sensorischen Erfassung der Laufzeitumgebung ermittelt werden und bilden die Grundlage der Geschäftsprozessanalyse auf ökologischer Basis. Zu beachten ist insbesondere der entstehende Zielkonflikt der verschiedenen Dimensionen. Dieser ist entsprechend der strategischen Unternehmensziele individuell zu adressieren.

    Vgl. auch Nachhaltige Geschäftsprozesse.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com