Direkt zum Inhalt

kreatives Milieu

Definition

formelles und informelles Geflecht von Interaktionen zwischen Unternehmen, regionalen Bildungseinrichtungen und weiteren lokalen und regionalen Institutionen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Das Konzept des kreativen Milieus betont die bes. Bedeutung einer regionalen Netzwerkarchitektur für die Regionalentwicklung und bündelt wichtige Fragen zur Dynamik regionaler Wirtschaftsräume. Es beschreibt einen raumgebundenen Komplex, der mit seinem Technologie- und Marktumfeld nach außen geöffnet ist und Know-how, Regeln, Normen und Werte sowie ein „Kapital“ an sozialen Beziehungen nach innen integriert und beherrscht.

    Geprägt wurde der Begriff des kreativen Milieus durch die sog. GREMI-Gruppe („Groupe de Recherche Européen sur les Milieux Innovateurs“). Seit 1984 forscht diese Gruppe v.a. franz. Soziologen und Regionalwissenschaftler nach den Ursachen für die Unterschiede in der Innovationsfähigkeit und -tätigkeit verschiedener Regionen. Die Gesamtheit der Beziehungen in einem Milieu soll, eingebunden in das soziokulturelle Umfeld (Embeddedness), zu einem kollektiven Lernprozess führen. Als Voraussetzung für die Realisierung gilt neben der räumlichen Nähe auch das Vorhandensein von gemeinsamen Wertvorstellungen und Vertrauen.

    2. Ebenen: a) Mikroebene: Auf dieser Ebene stellt das Milieu ein unsicherheitsreduzierendes Kollektiv dar, das die wechselseitige bzw. funktionale Abhängigkeit von Unternehmen organisiert und informelle Funktionen (Suche, Übertragung, Auswahl, Entschlüsselung, Umgestaltung und Kontrolle von Informationen) bekleidet. Damit wird ein unmittelbarer Einfluss auf die Höhe der Transaktionskosten ausgeübt.
    b) Kognitive Ebene: Hier stellt sich das Milieu als zusammenhängender Wahrnehmungsraum dar, der gemeinsame Verhaltensnormen, Organisationsformen und Know-how beinhaltet.
    c) Organisatorische Ebene: Hier ist das Milieu als Vernetzung von Handeln und Lernen, welches sich durch rege Austauschbeziehungen nach innen wie außen charakterisiert, zu begreifen.

    Vgl. auch Industriedistrikt, Cluster.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap kreatives Milieu Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kreatives-milieu-39045 node39045 kreatives Milieu node34859 Embeddedness node39045->node34859 node48987 Transaktionskosten node39045->node48987 node30562 Cluster node39045->node30562 node43543 Sonderwirtschaftszone node48607 Wirtschaftsraum node43543->node48607 node51568 globale Produktionsnetzwerke node51568->node34859 node50571 Verfügungsrechte node47344 Transaktion node38068 Make or Buy node38068->node48987 node48640 Wertpapier node48987->node50571 node48987->node47344 node48987->node48640 node51025 Wirtschaftsgeografie node51025->node34859 node35657 Globalisierung node37928 Netzwerk node30562->node37928 node46412 Standort node30562->node46412 node39955 Infrastruktur node30562->node39955 node39624 Innovation node30562->node39624 node48607->node39045 node48607->node34859 node48607->node51025 node48607->node35657 node48607->node30562 node54410 Distributed Ledger Technologie ... node54410->node37928 node35110 Hierarchie node40513 Markt node37928->node39045 node37928->node35110 node37928->node40513 node31870 Agglomeration node31870->node30562 node38009 Industriedistrikt node38009->node39045 node38009->node34859
      Mindmap kreatives Milieu Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kreatives-milieu-39045 node39045 kreatives Milieu node30562 Cluster node39045->node30562 node48987 Transaktionskosten node39045->node48987 node34859 Embeddedness node39045->node34859 node37928 Netzwerk node37928->node39045 node48607 Wirtschaftsraum node48607->node39045

      News SpringerProfessional.de

      Zeitschriften

      Fromhold-Eisebith, M. : Das “kreative Milieu” als Motor regionalwirtschaftlicher Entwicklung. Forschungstrends und Erfassungsmöglichkeiten
      83. Jg., Nr. 1, 1995, S. in: Geographische Zeitschrift, S. 30-47

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete