Direkt zum Inhalt

Lag-Modell

(weitergeleitet von dynamisches Modell)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    dynamisches Modell; ökonometrisches Modell, das um eine oder mehrere Perioden verzögerte unabhängige Variablen (Variable, exogene) oder abhängige Variablen (Variable, endogene) als erklärende Variablen enthält.

    Die wirtschaftswissenschaftliche Theorie führt häufig zu dynamischen Modellen, die ökonometrisch durch Lag-Modelle abgebildet werden. Dazu zählen u.a. Anpassungs- und Erwartungsmodelle mit verteilten Verzögerungen der exogenen Variablen oder dynamischen Gleichungssystemen. Die Verwendung der üblichen ökonometrischen Methoden zur Schätzung der Parameter der Lag-Modelle ist vielfach entweder nicht möglich oder induziert nicht wünschenswerte Eigenschaften der Schätzfunktionen. Abhilfe schafft u.U. eine parametrische Spezifikation wie z.B. die Koyck-Transformation oder die Verwendung komplexer Schätzalgorithmen (z.B. Nonlinear Least Squares, NLS).

    Gegensatz: statisches Modell.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Lag-Modell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lag-modell-37274 node37274 Lag-Modell node41091 Koyck-Transformation node37274->node41091 node36552 Variable endogene node37274->node36552 node44629 ökonometrisches Modell node37274->node44629 node34873 Variable exogene node37274->node34873 node52110 statisches Modell node37274->node52110 node52099 Regression einfache node52099->node34873 node37396 Multikollinearität node41091->node37396 node52118 Variable abhängige node52118->node36552 node45048 Regressand node45048->node36552 node36552->node44629 node52111 Störterm node52111->node36552 node52111->node34873 node42346 Ökonometrie node44629->node42346 node42921 Schock node42921->node34873 node34873->node44629 node52091 Ordered Probit- und ... node52091->node44629 node52092 Poisson-Modell für Zähldaten node52092->node44629 node41133 Konjunkturprognose node41133->node44629 node52110->node44629
      Mindmap Lag-Modell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lag-modell-37274 node37274 Lag-Modell node44629 ökonometrisches Modell node37274->node44629 node34873 Variable exogene node37274->node34873 node36552 Variable endogene node37274->node36552 node41091 Koyck-Transformation node37274->node41091 node52110 statisches Modell node37274->node52110

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Horst Rottmann
      Hochschule für Angewandte Wissenschaften Amberg-Weiden
      Professor für Volkswirtschaftslehre, Finanzmärkte und Statistik
      PD Dr. Benjamin R. Auer
      Universität Leipzig, CESifo München
      Research Affiliate

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Coworking liegt voll im Trend. Eine Studie des Fraunhofer IAO hat verschiedene Modelle analysiert und attestiert ihnen, innovationsfördernd zu sein. Eine Garantie gibt es dabei nicht, Risiken schon.
      Costa Rica deckt den Strombedarf nahezu aus Erneuerbaren Energiequellen. Wie hat das kleine Schwellenland das geschafft und was kann Deutschland davon lernen, damit die Klimaziele erreicht werden?
      Durch die weltweit steigende Kupfer-Nachfrage werden Fragen zur Verfügbarkeit und zum Recycling immer dringender. Das Kupferstoffstrom-Modell vom Fraunhofer ISI gibt detaillierte Aussagen zum Kupferumlauf in Europa sowie zur Kupfernutzung und -recycling.

      Sachgebiete