Direkt zum Inhalt

land- und forstwirtschaftliches Vermögen

(weitergeleitet von landwirtschaftliches Vermögen)
Definition

Alle Wirtschaftsgüter, die einem Betrieb der Land- und Forstwirtschaft zu dienen bestimmt sind, bes. Grund und Boden, Wohn- und Wirtschaftsgebäude, stehende und umlaufende Betriebsmittel, aber nicht Zahlungsmittel, Geldforderungen, Wertpapiere, Überbestände an umlaufenden Betriebsmitteln (§ 33 BewG).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Bewertung
    3. Besonderheiten

    eine der Vermögensarten nach dem Bewertungsgesetz.

    Begriff

    alle Wirtschaftsgüter, die einem Betrieb der Land- und Forstwirtschaft zu dienen bestimmt sind, bes. Grund und Boden, Wohn- und Wirtschaftsgebäude, stehende und umlaufende Betriebsmittel, aber nicht Zahlungsmittel, Geldforderungen, Wertpapiere, Überbestände an umlaufenden Betriebsmitteln (§ 33 BewG).

    Bewertung

    1. Grundsteuer (§§ 34–62 BewG): a) Wirtschaftliche Einheit, für die ein Einheitswert festgestellt wird, ist der Betrieb der Land- und Forstwirtschaft, der beinhaltet:
    (1) den Wirtschaftsteil: (a) land- und forstwirtschaftliche (landwirtschaftliche, forstwirtschaftliche, weinbauliche, gärtnerische und sonstige land- und forstwirtschaftliche) oder Nutzungsteile; (b) bes. Wirtschaftsgüter (Abbauland, Geringstland und Unland); (c) Nebenbetriebe;
    (2) den Wohnteil: Gebäude und Gebäudeteile, soweit sie dem Betriebsinhaber und zum Hausstand gehörigen Familienangehörigen und den Altenteilern (Altenteil) zu Wohnzwecken dienen.

    b) Verfahren:
    (1) Dem Wert für den Wirtschaftsteil ist der Ertragswert zugrunde zu legen, festgestellt in einem vergleichenden Verfahren: Die unterschiedliche Ertragsfähigkeit der gleichen Nutzungen in den verschiedenen Betrieben wird durch Vergleich der Ertragsbedingungen beurteilt und durch Zahlen ausgedrückt (Vergleichszahlen), die dem Verhältnis der Reinerträge entsprechen. Aus dem 100 Vergleichszahlen entsprechenden Ertragswert wird der Ertragswert für die einzelne Nutzung oder den Nutzungsteil abgeleitet (Vergleichswert). Zuschläge und Abschläge sind unter bes. Voraussetzungen möglich. Gesondert zu bewerten sind Nebenbetriebe und Abbauland mit dem Einzel-Ertragswert, Geringstland mit dem Hektarwert von 50 DM (etwa 25 Euro; vgl. § 52 BewG). Unland wird nicht erfasst.

    Aus den Vergleichswerten, den Zu- und Abschlägen, den Einzelertragswerten sowie den gesondert zu bewertenden Wirtschaftsgütern ergibt sich unter Berücksichtigung der bes. Vorschriften für einzelne Nutzungen (§§ 50–62 BewG) der Wirtschaftswert.
    (2) Der Wert für den Wohnteil wird nach dem Ertragswertverfahren für die Bewertung der Mietwohngrundstücke unter Berücksichtigung der Lage der Gebäude und eines Abschlags von 15 Prozent ermittelt (Ertragswert).

    c) Den Einheitswert des Betriebes bilden zusammen der Wirtschaftswert und der Wohnungswert.

    2. Erbschaftsteuer (§§ 140–144 BewG): Der Begriff des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens ist mit dem bei der Grundsteuer identisch. Erfasst werden Betriebsteil, Betriebswohnungen und Wohnteil. Die Bewertung des Wirtschaftsteils richtet sich grundsätzlich nach dem gemeinen Wert als sog. Fortführungswert, der im Ertragswertverfahren zu ermitteln ist (§ 163 BewG). Der Regelertragswert ergibt sich aus dem maßgebenden Reinertrag multipliziert mit dem Kapitalisierungsfaktor von 18,6. Betriebswohnungen und Wohnteil werden nach den Vorschriften, die für die Bewertung von Wohngrundstücken im Grundvermögen unter Berücksichtigung der Änderungen durch die Erbschaftsteuerreform - wirksam ab dem 1.1.2009 - gelten (Grundstücke), bewertet (§ 167 I, §§ 182 ff. BewG); Abschläge sind möglich.

    Besonderheiten

    1. Der Betrieb kann ein Betriebsgrundstück darstellen (sofern zu einem gewerblichen Betrieb gehörig) und bildet dann Betriebsvermögen.

    2. Für nicht als Betriebsgrundstück eingeordnete Betriebe erfolgt kein Einheitswertzuschlag.

    3. Regelung für die neuen Bundesländer: Für das land- und forstwirtschaftliche Vermögen in den neuen Bundesländern wird kein Einheitswert, sondern ein Ersatzwirtschaftswert angesetzt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap land- und forstwirtschaftliches Vermögen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/land-und-forstwirtschaftliches-vermoegen-37884 node37884 land- und forstwirtschaftliches ... node49243 wirtschaftliche Einheit node37884->node49243 node34837 Grundstück node37884->node34837 node29754 Betriebsvermögen node37884->node29754 node35437 Ertragswert node37884->node35437 node52603 Ergonomische Arbeitsbedingungen node29295 Betriebsmittel node52603->node29295 node34458 Einheitswert node34458->node37884 node34458->node49243 node32616 Grundvermögen node32616->node37884 node34285 Feststellungsbescheid node34285->node49243 node49243->node32616 node39190 Liegenschaft node39190->node34837 node27887 Auflassungsvormerkung node27887->node34837 node36584 Gewerbebetrieb node47118 Vorsteuerabzug node47118->node34837 node34837->node36584 node31350 Dienstleistungsproduktion node31350->node29295 node33549 Elementarfaktoren node28473 Anlagevermögen node29754->node28473 node45598 Produktionsfaktoren node45598->node29295 node29295->node37884 node29295->node33549 node39806 Kapitalwert node27685 Barwert node43433 Shareholder Value node43433->node35437 node45573 Personengesellschaft node45573->node35437 node35437->node39806 node35437->node27685 node49874 Vermögensgegenstand node49874->node29754 node36857 Firmenwert node36857->node29754 node46858 stille Gesellschaft node46858->node29754 node32681 Erbbaurecht node32681->node49243
      Mindmap land- und forstwirtschaftliches Vermögen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/land-und-forstwirtschaftliches-vermoegen-37884 node37884 land- und forstwirtschaftliches ... node29754 Betriebsvermögen node37884->node29754 node35437 Ertragswert node37884->node35437 node34837 Grundstück node37884->node34837 node49243 wirtschaftliche Einheit node37884->node49243 node29295 Betriebsmittel node29295->node37884

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete