Direkt zum Inhalt

Markentreue

(weitergeleitet von Marktanteilskonzept)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Produkttreue. 1. Begriff: Markentreue liegt vor, wenn sich nachweisen lässt, dass eine bestimmte Marke mit einer bestimmten Häufigkeit innerhalb einer vorgegebenen Zeitperiode gekauft wird. Mehrfacher Wiederholungskauf einer Marke bzw. eines Markenartikels zeigt eine positive Einstellung des Käufers zu „seiner“ Marke.

    2. Messung: a) Kaufreihenfolge-Konzept: Kaufhäufigkeit derselben Marke innerhalb eines bestimmten Zeitraums bei drei (vier, fünf) aufeinander folgenden Käufen durch einen Konsumenten. Zu unterscheiden:
    (1) Ungeteilte Markentreue: Kauffolge AAAA;
    (2) geteilte Markentreue: Kauffolge ABBA.

    b) Marktanteilskonzept: Anteil, den das Volumen (mengen- oder zeitmäßig) der von einem Konsumenten in einer bestimmten Zeitperiode am häufigsten erworbenen Marke am Gesamtvolumen seiner Käufe innerhalb der jeweiligen Produktkapazität hat.

    c) Markenanzahlkonzept: Anzahl der innerhalb einer Produktkategorie gekauften Marken.

    Vgl. auch Kaufverhalten, Konsumentenverhalten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Markentreue Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/markentreue-40757 node40757 Markentreue node36974 Marke node40757->node36974 node37976 Konsumentenverhalten node40757->node37976 node38063 Kaufverhalten node40757->node38063 node38232 Käufer- und Konsumentenverhalten node39305 Integralqualität node41753 In-Supplier node37161 Lieferantentreue node37161->node40757 node37161->node39305 node37161->node41753 node31326 After-Sales-Service node37161->node31326 node47394 Teilkosten node48011 Vollkosten node31988 entscheidungsorientierte Kostenrechnung node47146 Vollkostenrechnung node35223 Erlösverbundenheit node35223->node40757 node35223->node47394 node35223->node48011 node35223->node31988 node35223->node47146 node54201 Omni-Channel-Management node54201->node37976 node40374 Inhibitors node40374->node37976 node50370 verhaltenstheoretische Betriebswirtschaftslehre node50370->node37976 node39653 Information Chunk node36974->node39653 node37976->node38232 node34587 Einkaufsstättenwahl node29314 Diffusion node38261 Kompensationsgeschäft node38063->node34587 node38063->node29314 node38063->node38261 node46050 Produktmarke node46050->node36974 node40927 Markenkenntnis node40927->node36974 node53871 Geistiges Eigentum node53871->node36974
      Mindmap Markentreue Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/markentreue-40757 node40757 Markentreue node36974 Marke node40757->node36974 node38063 Kaufverhalten node40757->node38063 node37976 Konsumentenverhalten node40757->node37976 node35223 Erlösverbundenheit node35223->node40757 node37161 Lieferantentreue node37161->node40757

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Christoph Burmann
      Lehrstuhl für innovatives Markenmanagement
      Lehrstuhlinhaber
      Prof. Dr. Klaus Wübbenhorst
      GfK SE
      Vorsitzender des Vorstands
      Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg
      HHL Leipzig Graduate School of Management,
      Lehrstuhl für Marketingmanagement
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Eine Kernaufgabe des Marketings ist die Identifizierung der relevanten Kunden-bedürfnisse und die dementsprechende, spezifische Ausrichtung des Angebots.Häufig ist es dabei nicht mÖglich, den gesamten Markt in derselben Weise zu bearbeiten und so …
      Ein zentrales Anliegen von Produktherstellern besteht darin, die Markentreue der Kunden zu erfassen, um diese zielgerichtet beeinflussen zu können (Matthes, 1967, Bauer/Herrmann/Huber, 1994). Der Kenntnis eines Herstellers über die Determinanten …
      Ein zentrales Anliegen von Produktherstellern besteht darin, die Markentreue der Kunden zu erfassen, um diese zielgerichtet beeinflussen zu können (Matthes, 1967, Bauer/Herrmann/Huber, 1994). Der Kenntnis eines Herstellers über die Determinanten …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete