Direkt zum Inhalt

McKinnon-Shaw-These

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Analyse zur Bedeutung des Finanzsektors für die wirtschaftliche Entwicklung. Die McKinnon-Shaw-These besagt, dass ohne ausreichende Finanzintermediation größere Geldmengen zur Durchführung von Investitionen notwendig sind: Der Investor muss zuvor die Finanzmittel selbst ansparen (Eigeninvestor), sodass wegen fehlender Finanzintermediation nicht unbedingt die volkswirtschaftlich produktivste Investition realisiert wird. Der Aufbau einer Finanzintermediation ermöglicht eine höhere Sparfähigkeit und eine effiziente Verwendung der Ersparnisse.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap McKinnon-Shaw-These Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mckinnon-shaw-these-41125 node41125 McKinnon-Shaw-These node32198 Geldmenge node41125->node32198 node41881 Monetarismus node41881->node32198 node32540 Geld node32540->node32198 node41040 monetäre Konjunkturtheorien node41040->node32198 node42817 Quantitätsgleichung node42817->node32198
      Mindmap McKinnon-Shaw-These Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mckinnon-shaw-these-41125 node41125 McKinnon-Shaw-These node32198 Geldmenge node41125->node32198

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete