Direkt zum Inhalt

nachhaltiger Vertrieb

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: steht für ein Verständnis von Vertrieb, das durch umfassende Ressourcenorientierung gekennzeichnet ist. Diese bezieht sich auf Prozesse, Produkte und Personen.

    2. Merkmale der Ressourcenorientierung im Vertrieb:
    (1) Der Vertriebsmitarbeiter ist Berater mit empathischem Verständnis für den Kunden. Ausdruck dafür ist eine nachhaltige Kommunikation, die der Wertschätzung, dem Respekt und der Ehrlichkeit gegenüber dem Kunden Ausdruck gibt.
    (2) Der Umgang zwischen den Stakeholdern, vor allem dem Vertriebsmitarbeiter und dem Kunden ist von Fairness geprägt. In Hinblick auf den Preis heißt das: lieber einen fairen Preis erzielen, als den höchstmöglichen verlangen, was möglicherweise den Käufer schwächt und dazu führt, dass er den nächsten Kauf bei einem anderen Anbieter tätigt.
    (3) Kundenbindung erfolgt durch den Aufbau von Partnerschaften und durch ein After Sales- Management, das die Kaufentscheidung des Kunden bestätigt und zu Folgekäufen anregt. Hier spricht man auch von einem nachhaltigen Kundenmanagement.
    (4) Die Vertriebsmannschaft wird als Team verstanden, das sich mit Fairness gegenseitig unterstützt und ergänzt. Personalmanagement erfolgt hier als nachhaltiges Personalmanagement.
    (5) Wissen wird gezielt und umfassend weitergegeben, z.B. mithilfe von Storytelling und anderen Methoden, die eine ganzheitliche interaktive Aneignung von Wissen fördern.
    (6) Prozesse und Verantwortlichkeiten werden definiert, um Kommunikation zu optimieren, z.B. in Bezug auf Schnittstellen zu anderen Unternehmensbereichen, aber auch für spezielle Aufgabenbereiche.

    3. Ziele: Nachhaltiger Vertrieb stärkt als umfassendes Konzept langfristigen Erfolg für alle beteiligten Stakeholder. Es geht langfristig darum, eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten zu schaffen. Kundenbeziehungen werden als Partnerschaften betrachtet, die geprägt sind von Wertschätzung, Fairness, Verlässlichkeit und Langfristigkeit.

    4. Ausprägungen: Nachhaltiger Vertrieb wird erkennbar in den Bereichen Customer Relationship Management, Corporate Social Responsibility, Corporate Responsibility, Wissensmanagement, an entsprechender Strategie und Umsetzung im Personalmanagement, in der Kommunikation, im Marketing und in der Werbung. Psychologische Ansätze finden hier in der Realisierung von Führung sowie in der Kundenbeziehung ihre Anwendung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap nachhaltiger Vertrieb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachhaltiger-vertrieb-53885 node53885 nachhaltiger Vertrieb node30809 Customer Relationship Management ... node53885->node30809 node51589 Corporate Social Responsibility node53885->node51589 node53886 nachhaltige Kommunikation node53885->node53886 node44033 Personalmanagement node53885->node44033 node53887 nachhaltiges Personalmanagement node53885->node53887 node53888 nachhaltiges Kundenmanagement node53885->node53888 node40069 Kundenbindung node30809->node40069 node30988 Database Marketing node30809->node30988 node28709 Data Mining node30809->node28709 node36017 Fundraising node36017->node51589 node52392 European Multistakeholderforum node52392->node51589 node50418 Verantwortung node51589->node50418 node54237 Marketing Automation node54237->node30809 node45689 Personalverwaltung node37167 Kommunikation node53886->node37167 node42698 Personalführung node53887->node45689 node53887->node42698 node53887->node44033 node31786 Corporate Identity node28225 Beschwerdemanagement node53888->node53886 node53888->node31786 node53888->node28225 node48644 Wirtschaftsethik node48644->node51589
      Mindmap nachhaltiger Vertrieb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachhaltiger-vertrieb-53885 node53885 nachhaltiger Vertrieb node53886 nachhaltige Kommunikation node53885->node53886 node53888 nachhaltiges Kundenmanagement node53885->node53888 node53887 nachhaltiges Personalmanagement node53885->node53887 node30809 Customer Relationship Management ... node53885->node30809 node51589 Corporate Social Responsibility node53885->node51589

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Anabel Ternès
      SRH Hochschule Berlin International Management University,
      Executive Director International Institute for Sustainability Management (IISM)
      Program Director Communication Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Insbesondere Millennials gelten als politikverdrossen. Aber sie sind auch werteorientiert und ethisch anspruchsvoll. Daher steigen die Erwartungen an das Sozialverhalten von Unternehmen, so eine Studie.
      Diana Mitsch zeigt in diesem Buch, dass Hersteller von Medizinprodukten beim Produktdesign über ökonomische Kriterien hinaus auch ökologische und gesellschaftliche Ansprüche berücksichtigen müssen: Produkte müssen folglich nicht nur den …
      Der folgende Abschnitt erörtert den Konsum nachhaltiger Produkte. Anfangs werden ethischer und nachhaltiger Konsum definiert und schließlich die Motive bzw. Barrieren beschrieben, welche Konsumentinnen und Konsumenten dazu bewegen, nachhaltige …

      Sachgebiete