Direkt zum Inhalt

Pfandreife

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Voraussetzung für die Verwertung eines Gegenstandes, an dem ein Pfandrecht besteht. Die Pfandreife tritt ein, sobald die durch das Pfand gesicherte Forderung des Gläubigers ganz oder teilweise fällig ist. Ist die Forderung nicht auf eine Geldzahlung gerichtet, so tritt Pfandreife frühestens dann ein, wenn die Forderung in eine Geldforderung übergegangen ist (§§ 1228, 1273, 1282 BGB).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Pfandreife"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Pfandreife Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pfandreife-46336 node46336 Pfandreife node45069 Pfandrecht node46336->node45069 node44319 Sicherungsübereignung node45069->node44319 node35586 Grundschuld node45069->node35586 node33431 Hypothek node45069->node33431 node31347 akzessorische Sicherheiten node31347->node45069 node45305 Pfandverwertung node45305->node46336 node45305->node45069 node49194 Zwangsvollstreckung node45305->node49194 node47985 Vollstreckungstitel node45305->node47985
    Mindmap Pfandreife Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pfandreife-46336 node46336 Pfandreife node45069 Pfandrecht node46336->node45069 node45305 Pfandverwertung node45305->node46336

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete