Direkt zum Inhalt

Point of Sale (POS)

(weitergeleitet von Point of Purchase (POP))

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Point of Purchase (POP); Ort des Einkaufs (aus Sicht des Konsumenten) bzw. Ort des Verkaufs (aus Sicht des Händlers). Der POS ist also der Ort des Warenangebots (meist Laden bzw. innerbetrieblicher Standort einer Ware im Regal, in einer Verkaufsgondel), an dem die Kunden unmittelbaren Kontakt mit der Ware haben und die deshalb, zur Förderung von Impulskäufen, gezielt mittels Maßnahmen der Verkaufsförderung, angesprochen werden können. Durch zunehmende Verbreitung des Electronic Business wird der POS immer häufiger nach Hause (im privaten Bereich) bzw. an den Arbeitsplatz (im geschäftlichen Bereich) verlagert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Point of Sale (POS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/point-sale-pos-46867 node46867 Point of Sale ... node32984 Impulskauf node46867->node32984 node53673 Girogo (kontaktlose Geldkarte) node53673->node46867 node34967 E-Geld node53673->node34967 node27318 Debitkarte node53673->node27318 node51292 Girocard node53673->node51292 node28879 Banded Pack node48180 Verkaufsförderung node48180->node46867 node45328 Sonderpreisaktion node45328->node46867 node45328->node28879 node45328->node48180 node42416 Self Liquidation Offer node45328->node42416 node51790 POP node51790->node46867 node27318->node46867 node44342 Point of Sale ... node40564 Kassenterminal node44342->node40564 node40286 Kaufkraft node32984->node40286 node49748 Warenwirtschaftssystem (WWS) node44044 Scanner node40564->node46867 node40564->node49748 node40564->node44044 node28640 Affekt node28640->node32984 node27783 Absatzkommunikationspolitik node27783->node32984
      Mindmap Point of Sale (POS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/point-sale-pos-46867 node46867 Point of Sale ... node32984 Impulskauf node46867->node32984 node40564 Kassenterminal node40564->node46867 node53673 Girogo (kontaktlose Geldkarte) node53673->node46867 node51790 POP node51790->node46867 node45328 Sonderpreisaktion node45328->node46867

      News SpringerProfessional.de

      • Was Arbeit in Europa kostet

        Für eine Arbeitsstunde zahlt die deutsche Wirtschaft durchschnittlich 34,1 Euro. Doch bei den Arbeitskosten gibt es zwischen den EU-Mitgliedstaaten deutliche Unterschiede: Es geht noch teurer – aber auch viel billiger.

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Peter Kenning
      Zeppelin Universität Friedrichshafen
      Inhaber des Lehrstuhls für Marketing, Leiter des Departments CME (Corporate Management & Economics)
      Prof. Dr. Tobias Kollmann
      Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Duisburg-Essen, Campus Essen
      Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship
      Prof. Dr. Alexander Hennig
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Professor für Handelsmanagement
      Prof. Dr. Willy Schneider
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Studiengang BWL-Handel
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      An overview of research questions and opportunities arising in the area of retail micrologistics is given. The latter is defined by assuming that w.r.t. a retail store environment, each item is tagged and individually traceable in real time …
      The objective of this chapter is to describe the application of the cybersecurity game (CSG) to a point-of-sale (PoS) system and the knowledge discovered from these activities. All PoS systems process over 195 billion electronic transactions with …
      Heavy-tailed distributions such as student’s t distribution have a special position in the statistical machine learning research due to their robustness when handling Gaussian noise model or other models within unknown types of noise. In this …

      Sachgebiete