Direkt zum Inhalt

politischer Konjunkturzyklus

(weitergeleitet von politökonomischer Konjunkturzyklus)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    W.D. Nordhaus (1975) hat die Ansätze der Neuen Politischen Ökonomie weiterentwickelt und einen politischen Konjunkturzyklus modelliert. Es wird unterstellt, dass Politiker zwischen Inflationsrate und Unterbeschäftigung abwägen könnten (Konzept der Phillips-Kurve). Vor einem Wahltermin wird die Regierung durch verstärkte öffentliche Nachfrage für mehr Beschäftigung sorgen und dafür eine höhere Inflationsrate in Kauf nehmen. Die Kosten der Disinflation sowie der Konsolidierung der Staatsverschuldung fallen erst nach der Wahl an. Es hat sich jedoch gezeigt, dass die Wähler dies bei rationalen Erwartungen und hinreichenden Informationen durchschauen und entsprechend höhere Löhne fordern (Lucas-Kritik), sodass die Beschäftigung nicht dauerhaft höher wird, sondern lediglich die Inflationsrate steigt. Wenn auch Politiker unter diesen Rahmenbedingungen über rationale Erwartungen verfügen, ist ein politischer Konjunkturzyklus irrational.

    Anders: wirtschaftlicher Konjunkturzyklus.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap politischer Konjunkturzyklus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/politischer-konjunkturzyklus-43976 node43976 politischer Konjunkturzyklus node41112 Lucas-Kritik node43976->node41112 node32858 Erwartung node43976->node32858 node40164 Neue Politische Ökonomie node43976->node40164 node42714 Phillips-Kurve node43976->node42714 node38245 Inflationsrate node43976->node38245 node43281 Phillips node42346 Ökonometrie node41112->node42346 node54363 adaptive Erwartungen node54363->node32858 node54364 statische Erwartungen node54364->node32858 node40448 Myrdal node40448->node32858 node40665 Neue Makroökonomik node32858->node40665 node44456 Output Gap node44456->node42714 node53626 DSGE-Modelle node53626->node42714 node50979 Zielbeziehungen node42714->node43281 node42714->node50979 node31555 Deflation node31555->node38245 node27801 Arbeitslosigkeit node27801->node38245 node34073 Harmonisierter Verbraucherpreisindex (HVPI) node39320 Inflation node38245->node34073 node38245->node39320 node51186 Wählersouveränität node51186->node40164 node44917 Ordnungsökonomik node44917->node40164 node27893 Behörde node27893->node40164 node34043 Geldpolitik node34043->node40164
      Mindmap politischer Konjunkturzyklus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/politischer-konjunkturzyklus-43976 node43976 politischer Konjunkturzyklus node40164 Neue Politische Ökonomie node43976->node40164 node38245 Inflationsrate node43976->node38245 node42714 Phillips-Kurve node43976->node42714 node32858 Erwartung node43976->node32858 node41112 Lucas-Kritik node43976->node41112

      News SpringerProfessional.de

      • Was Arbeit in Europa kostet

        Für eine Arbeitsstunde zahlt die deutsche Wirtschaft durchschnittlich 34,1 Euro. Doch bei den Arbeitskosten gibt es zwischen den EU-Mitgliedstaaten deutliche Unterschiede: Es geht noch teurer – aber auch viel billiger.

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. rer. pol. Enrico Schöbel
      Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Plauen, University of Cooperative Education
      Dozent, Angestellter
      Prof. Dr. Gustav A. Horn
      Hans-Böckler-Stiftung, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK)
      Wissenschaftlicher Direktor

      Zeitschriften

      Nordhaus, W. D.: The Political Business Cycle
      42, 1975, S. in: Review of Economic Studies, S. 169-190

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das zweite Kapitel der Gesamtdarstellung der Globalisierung in den letzten fünf Jahrhunderten gibt einen Überblick über die internationalen Wirtschaftsbeziehungen auf den Güter-, Arbeits- und Finanzmärkten in einer Epoche, in der sich einerseits …
      Thema dieser Arbeit ist die Energieinfrastruktur der Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China sowie die Finanzierung dieser Infrastruktur. Diese Wirtschaftssektoren beider Länder sind aus folgenden Gründen ein relevantes …
      Die deutsche Wirtschaft erlebt einen Boom. Die Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Bilanz für das Jahr 2017 auf über 2 % Wachstum angehoben und auch 2018 werden hohe Wachstumsraten erwartet. Es herrscht Optimismus trotz des Ausstiegs …

      Sachgebiete