Direkt zum Inhalt

Produktionspotenzial

Definition

Gesamtwirtschaftliche Produktion, die bei maximaler (oder nach einem anderen Konzept normaler) Beschäftigung aller volkswirtschaftlichen Produktionsfaktoren hergestellt werden könnte.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Gesamtwirtschaftliche Produktion, die bei maximaler (oder nach einem anderen Konzept normaler) Beschäftigung aller volkswirtschaftlichen Produktionsfaktoren hergestellt werden könnte.

    2. Bedeutung: a) Das Produktionspotenzial ermöglicht zusammen mit der tatsächlichen Produktion die Bestimmung des konjunkturellen Zustands einer Wirtschaft (Auslastungsgrad). Hierbei wird bei den meisten Berechnungsmethoden auch berücksichtigt, dass erst nach Erreichen des oberen Wendepunktes (Konjunkturphasen) volkswirtschaftliche Produktionskapazitäten ausgelastet sein können.
    b) Die Entwicklung des Produktionspotenzials im Zeitverlauf wird als Indikator für das Wachstum verwendet und häufig auch als das Gleichgewicht einer Volkswirtschaft interpretiert.
    c) Das Produktionspotenzial führt zusammen mit dem Auslastungsgrad zum Konzept des konjunkturneutralen Haushalts und des strukturellen Defizits.
    d) Das Produktionspotenzial findet in der potenzialorientierten Geldpolitik Anwendung (potenzialorientierte Wirtschaftspolitik).

    Vgl. auch Konjunkturpolitik, Stabilisierungspolitik.

    3. Berechnungsmethoden: a) Peak-to-Peak-Methode;
    b) Hochrechnungen aus Unternehmensbefragungen über die Kapazitätsauslastung, z.B. im Rahmen des ifo-Konjunkturtests.
    c) Schätzungen anhand von Zeitreihenanalysen, bei denen aus der beobachtbaren Veränderung der Produktion konjunkturelle Effekte  herausgefiltert werden, um so einen Wachstumstrend  zu erhalten. Dieser wird als Veränderung des Produktionspotenzials interpretiert.
    d) Schätzungen mithilfe einer Produktionsfunktion, wobei sowohl Ein-Faktor-Ansätze wie auch Mehr-Faktor-Ansätze zur Anwendung kommen. In Deutschland werden bes. von der Deutschen Bundesbank und dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) regelmäßig Berechnungen des Produktionspotenzials durchgeführt.

    Vgl. auch Wachstumstheorie.

    4. Kritik:  Das Produktionspotenzial ist  letztlich eine empirisch unbeobachtbare  Größe. Die verwendeten Verfahren  liefern eine artifizielle Größe, die zudem sehr revisionsanfällig selbst für ihre Vergangenheitswerte ist. Dies spricht dagegen, weite Bereiche der Wirtschaftspolitik an dieser Größe zu orientieren. Insbes. kann die Interpretation des Produktionspotenzials als Gleichgewicht zu einer zu statischen und restriktiven Wirtschaftspolitik führen, die zu sehr an Vergangenheitswerten orientiert ist.

    Mindmap Produktionspotenzial Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produktionspotenzial-44575 node44575 Produktionspotenzial node40880 Konjunkturpolitik node44575->node40880 node48617 Wachstum node44575->node48617 node45598 Produktionsfaktoren node44575->node45598 node27801 Arbeitslosigkeit node44575->node27801 node38767 Konjunkturphasen node44575->node38767 node31465 Arbeit node31465->node27801 node42184 Soziale Marktwirtschaft node42184->node40880 node41881 Monetarismus node41881->node40880 node46332 Stabilitäts- und Wachstumsgesetz ... node38998 magisches Vieleck node38998->node48617 node54080 Wirtschaft node54080->node48617 node48617->node46332 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node48617->node27867 node38052 Keynesianismus node38052->node40880 node29988 Benchmarking node38061 Kapital node45598->node38061 node28686 dispositiver Faktor node45598->node28686 node54195 Digitalisierung node45364 Stagflation node45364->node38767 node27801->node38052 node27801->node29988 node27801->node54195 node38767->node45598 node38767->node27801 node38767->node27867 node41897 Kennzahlen node41897->node45598 node48087 Unternehmen node48087->node45598 node35741 Fiskalpolitik node35741->node40880
    Mindmap Produktionspotenzial Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produktionspotenzial-44575 node44575 Produktionspotenzial node45598 Produktionsfaktoren node44575->node45598 node38767 Konjunkturphasen node44575->node38767 node48617 Wachstum node44575->node48617 node40880 Konjunkturpolitik node44575->node40880 node27801 Arbeitslosigkeit node27801->node44575

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete