Direkt zum Inhalt

Produktklassifikation

Definition

Einteilung von Produktgruppen anhand festgelegter Kriterien.

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Einteilung von Produktgruppen anhand festgelegter Kriterien.

    2. Arten: Kriterien der Klassifizierung können sein:
    (1) Verwendungsreife: Produkt kann direkt oder erst nach einer - mehr oder weniger umfangreichen - Bearbeitung einer bestimmten Verwendung zugeführt werden. Entsprechend wird zwischen Roh- und Urstoffen, Halbfertigerzeugnissen (Halbwaren, Zwischenprodukte) und Fertigerzeugnissen unterschieden.
    (2) Verwendungszweck: Konsumgüter, Investitionsgüter.
    (3) Größenordnung der Fertigung: Massenprodukte, d.h. für anonyme Märkte gefertigte Erzeugnisse in großen Stückzahlen (z.B. Streichhölzer) und Individualgüter, d.h. nach Spezifikation des individuellen Auftraggebers hergestellte Produkte (z.B. Bekleidung nach Maß).
    (4) Beschaffungsaufwand: Güter, die durch umfangreichen Kaufentscheidungsprozess individueller oder organisationaler Art, und Güter, die durch extrem kurze (impulsive) Kaufentscheidungsprozesse gekennzeichnet sind.

    Im Konsumgüterbereich werden weiter unterschieden:
    (a) Gewohnheitsartikel (Convenience Goods): Waren des täglichen Bedarfs, Impulsprodukte, Gegenstände für den Notfall;
    (b) bewusst ausgewählte Güter (Shopping Goods);
    (c) Spezialerzeugnisse (Speciality Goods);
    (d) nicht gefragte Produkte (Unsought Goods).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com