Direkt zum Inhalt

Prolongation

(weitergeleitet von Kreditprolongation)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Stundung fälliger Leistungen oder Verlängerung der Kreditfrist.

    2. Arten: a) Kredit-Prolongation: Erfolgt meist auf Antrag des Kreditnehmers und durch schriftliche Bestätigung der Prolongation seitens der Bank, nachdem diese das Kreditengagement der üblichen Kreditwürdigkeitsprüfung unterzogen hat.
    b) Wechsel-Prolongation: Verlängerung des Zahlungsziels eines Wechsels. Die Prolongation erfolgt durch Vereinbarung von Wechselinhaber und -schuldner in der Praxis durch Akzeptierung eines neuen vom Aussteller oder letzten Inhaber ausgestellten Wechsels durch den Wechselschuldner gegen Rückgabe des alten fälligen Wechsels; dabei wird der Wechselbetrag ggf. um Diskontspesen erhöht (falls diese nicht bar bezahlt werden) oder um eine Teilsumme (Teilprolongation) ermäßigt.
    c) Prolongation beim Termingeschäft: Hinausschieben der Erfüllung auf späteren Termin, wenn die Erwartungen auf Steigen oder Fallen der Kurse nicht eingetreten sind, durch Vereinbarung zwischen beiden ursprünglichen Kontrahenten (direkte Prolongation) oder durch Einschalten eines Dritten (indirekte Prolongation).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Prolongation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/prolongation-42471 node42471 Prolongation node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node42471->node38053 node50034 Termingeschäfte node42471->node50034 node42398 Promptgeschäft node42398->node50034 node52797 Antragsscoring node41054 Konten node52850 Kontoscoring node52850->node42471 node52850->node52797 node52850->node41054 node41897 Kennzahlen node52850->node41897 node46469 Prolongationsgeschäft node46469->node42471 node38636 Kreditprolongation node38636->node42471 node29728 Börse node46227 SCHUFA node38053->node46227 node29137 Bonitätsprüfung node38053->node29137 node45028 Rentabilität node38053->node45028 node29775 Arbitrage node50034->node29728 node50034->node29775 node43446 Selbstauskunft node43446->node38053
      Mindmap Prolongation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/prolongation-42471 node42471 Prolongation node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node42471->node38053 node50034 Termingeschäfte node42471->node50034 node38636 Kreditprolongation node38636->node42471 node46469 Prolongationsgeschäft node46469->node42471 node52850 Kontoscoring node52850->node42471

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      • Um Vielfalt zu steigern, ist weniger mehr

        Für Unternehmen, die Vielfalt in Belegschaft und Führung steigern wollen, haben wenige, gezielte Maßnahmen meist einen größeren Effekt als ein umfangreicher Aktivitätenkatalog. Voraussetzung dafür ist jedoch das Wissen um die erforderlichen Veränderungen und klare Ziele, so Gastautorin Veronika Hucke.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Reinhold Hölscher
      Technische Universität Kaiserslautern,
      Lehrstuhl für Finanzdienstleistung und
      Finanzmanagement
      Ordinarius
      Dr. Nils Helms
      Technische Universität Kaiserslautern
      Postdoc am Lehrstuhl für Finanzdienstleistungen und Finanzmanagement

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The prolongation of a hierarchy of hydrodynamic chains previously studied by the authors is presented and the properties of the differential reductions of the enlarged hierarchy are derived. Several associated nonlinear integrable models are …
      Let Σ be a closed differential system, and also let X be an irreducible component in the variety ?? (Σ). For any q, 0 ≤ q ≤ p, we let G (X) c G (M) denote the totality of q-planes contained in some p-plane in X. Note that the q-planes in Gq (X) …
      In [1] the metric prolongation property (MPP) is introduced for discrete metric spaces, and connections are pointed out of the MPP with metric properties of the locally-isometric embeddings. In the present paper, we continue the study of the MPP …

      Sachgebiete