Direkt zum Inhalt

Reisekreditbrief

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Akkreditiv in Urkundenform (Kreditbrief) zur Erleichterung des Reiseverkehrs. Der Reisende kann gegen Vorlegung der Urkunde bis zu einem im Reisekreditbrief bezeichneten Höchstbetrag bei jedem zum Korrespondentenkreis der ausstellenden Bank gehörenden Kreditinstitut nach entsprechender Legitimation Bargeld abheben. Durch heute übliche Reisezahlungsmittel, z.B. Reisescheck oder Kreditkarte fast völlig verdrängt. Gebräuchlich ist der Reisekreditbrief v.a. noch in der Türkei und einigen arabischen Staaten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Reisekreditbrief Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reisekreditbrief-45987 node45987 Reisekreditbrief node42775 Reisescheck node45987->node42775 node39211 Kreditkarte node45987->node39211 node28174 Akkreditiv node45987->node28174 node40150 Kreditbrief node45987->node40150 node50036 Zahlungskarte node42775->node50036 node37317 Kreditinstitute node42775->node37317 node50111 Vorauszahlung node42775->node50111 node28326 Anweisung node42775->node28326 node34215 E-Commerce node43590 POS node39211->node34215 node39211->node43590 node39211->node50036 node27318 Debitkarte node39211->node27318 node28326->node40150 node27654 Akkreditivbank node28174->node27654 node40150->node28174 node35099 Documentary Credit node35099->node28174 node35916 FCA node35916->node28174 node33004 Einheitliche Richtlinien und ... node33004->node28174
      Mindmap Reisekreditbrief Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reisekreditbrief-45987 node45987 Reisekreditbrief node28174 Akkreditiv node45987->node28174 node40150 Kreditbrief node45987->node40150 node42775 Reisescheck node45987->node42775 node39211 Kreditkarte node45987->node39211

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme
      Frank Geßner
      Commerzbank AG,
      Corporate Banking
      Regional Head Rhein-Ruhr Trade Finance & Cash Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Als der Prediger Thomas Cook am 5. Juli 1841 eine Zugfahrt mit Verpflegung und Blasmusik von Leicester in das 10 km entfernte Loughborough und zurück organisierte, ahnte noch niemand, dass dies der Beginn des modernen Pauschaltourismus sein würde.