Direkt zum Inhalt

Restschuldversicherung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Hintergründe
    3. Besondere Merkmale

    Begriff

    Risikolebensversicherung gegen Einmalbeitrag mit einer fallenden Versicherungssumme (in Ausnahmefällen auch eine Kapitallebensversicherung), die im Todesfall den noch nicht getilgten Teil eines Kredits leistet.

    Hintergründe

    Der Gläubiger eines Darlehens hat bei Eintreten unvorhergesehener Ereignisse, die die Rückzahlungsfähigkeit eines Darlehensnehmers beeinträchtigen oder verhindern, ein Interesse, sein Rückzahlungsrecht abzusichern. Dies gilt insbesondere hinsichtlich des Todesfallrisikos. Der Darlehensnehmer verpflichtet sich zum Abschluss einerLebensversicherung und tritt die Ansprüche auf die Auszahlung im Versicherungsfall in Höhe der noch bestehenden Restschuld an den Darlehensgeber ab. 

    Besondere Merkmale

    Die Restschuldversicherung unterscheidet sich von normalen Risikolebensversicherungen gegen Einmalbeitrag mit fallender Summe durch den Vertriebsweg, die Verwaltung und die durchschnittliche Versicherungssumme. Die Restschuldversicherung wird zumeist in Verbindung mit einem Ratenkredit über die kreditgewährende Bank vertrieben, die in der Folge auch große Teile der Verwaltung und Bestandsführung übernimmt. Da die Restschuldversicherung überwiegend in Verbindung mit Konsumentenkrediten vertrieben wird, ist deren durchschnittliche Versicherungssumme eher gering.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Restschuldversicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/restschuldversicherung-46849 node46849 Restschuldversicherung node39176 Lebensversicherung node46849->node39176 node48025 Versicherungssumme node46849->node48025 node28889 Bürgschaftskredit node28889->node46849 node31570 Avalkredit node28889->node31570 node29924 Bürgschaft node28889->node29924 node45738 Personalkredit node28889->node45738 node31723 Credit-Scoring-Verfahren node46329 Ratenkredit node31723->node46329 node40577 Kreditkosten node37070 Kredit node46329->node46849 node46329->node40577 node46329->node37070 node52561 Aufräumungskosten node52561->node48025 node31642 Berufsunfähigkeitszusatzversicherung node39176->node31642 node52570 Schadenrückversicherung node52570->node48025 node47184 summarische Versicherung node47184->node48025 node48285 Versicherungsfall node48025->node48285 node49209 Versicherung und Steuer node49209->node39176 node49057 Versicherungsrecht node49057->node39176 node50821 Zusatzversicherung node50821->node39176 node28710 Anschaffungsdarlehen node28710->node46329
      Mindmap Restschuldversicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/restschuldversicherung-46849 node46849 Restschuldversicherung node39176 Lebensversicherung node46849->node39176 node48025 Versicherungssumme node46849->node48025 node28889 Bürgschaftskredit node28889->node46849 node46329 Ratenkredit node46329->node46849

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Fred Wagner
      Institut für Versicherungswissenschaften e.V.
      an der Universität Leipzig Vorsitzender des Vorstandes

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Immer mehr Kreditinstitute vergeben Darlehen nur noch an Privatpersonen, wenn gleichzeitig eine Restschuldversicherung als eine spezielle Form der Risikolebensversicherung abgeschlossen wird. Manchmal kommt noch eine Arbeitslosen- und Arbeitsunfähigk…
      In einer Zeit volatiler Märkte entdecken immer mehr Finanzinstitute das Mengengeschäft mit Privatkunden wieder. Doch auch in diesem Segment sind auf Grund der allgemein angespannten wirtschaftlichen Situation durch Überschuldung der Haushalte steigen
      Restkreditversicherungen zur Absicherung von Konsumentendarlehen kommen bei deutschen Verbrauchern gut an. Doch es könnten mehr sein, wie eine Studie zeigt.

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete