Direkt zum Inhalt

Schengener Informationssystem (SIS)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    zentrale Datenerfassungsstelle in Straßburg und weiteren nationalen Stellen, die zur Sicherung des grenzüberschreitenden Verkehr mit Personen im Rahmen des Schengener Abkommens im Schengenraum erfassen und insbes. vermisste und zur Fahndung ausgeschriebene Personen erfassen. Darüber hinaus werden zu überwachende Fahrzeuge, gekennzeichnete oder gefälsche Banknoten, gestohlene Ausweisdokumente und Schusswaffen erfasst. Zur Verdeutlichung der Inhalte eine Datenübersicht der am 1.1.2013 im SIS befindlichen Ausschreibungen: 34.750 Personen zur Festnahme mit dem Ziel der Auslieferung, 692.000 Drittausländer zur Einreiseverweigerung, 53.500 Vermisste zur vorläufigen Ingewahrsamnahme, 86.000 Zeugen sowie Personen, die vor Gericht erscheinen müssen, und Personen, denen ein Strafurteil oder die Ladung zum Antritt einer Freiheitsentziehung zugestellt werden muss, zur Mitteilung des Wohnsitzes oder des Aufenthalts, 37.800 Personen zur Mitteilung über das Antreffen, 40 Millionen Sachen zur Sicherstellung oder Beweissicherung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Schengener Informationssystem (SIS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schengener-informationssystem-sis-54385 node54385 Schengener Informationssystem (SIS) node44627 Schengener Abkommen node54385->node44627 node54384 Schengenraum node44627->node54384 node54384->node54385 node34188 EFTA node54384->node34188 node54386 Flüchtlingskrise node54386->node44627 node54290 Krise der Europäischen ... node54290->node54384
      Mindmap Schengener Informationssystem (SIS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schengener-informationssystem-sis-54385 node54385 Schengener Informationssystem (SIS) node44627 Schengener Abkommen node54385->node44627 node54384 Schengenraum node54385->node54384

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      I. Das „Schengener Informationssystem“ (SIS) beruht auf den Art. 92 ff. des Schengener Durchführungsübereinkommens von 1993. In dem Übereinkommen verpflichten sich die Vertragsstaaten, den kontrollfreien Grenzübertritt im so genannten Schengenraum zu
      Der Hessische Datenschutzbeauftragte ist als Vertreter der Bundesländer neben dem BfDI Mitglied der Gemeinsamen Kontrollinstanz für das Schengener Informationssystem. Die Autorin des folgenden Beitrags vertritt ihn in dieser Kontrollinstanz und beric…
      Die Grundrechte der Betroffenen stellen eine Grenze für Umsetzungsmaßnahmen zum Grundsatz der Verfügbarkeit dar. Insbesondere trifft dies auf das Recht des Einzelnen auf Schutz seiner personenbezogenen Daten zu, welches auch bereits im Haager …

      Sachgebiete