Direkt zum Inhalt

Splitting-Verfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Einkommensteuerrecht
    2. Börsenwesen
    3. Produktionsplanung und -steuerung

    Einkommensteuerrecht

    Eine Form der Besteuerung von Ehegatten (Zusammenveranlagung).

    Börsenwesen

    Aktien, deren Kurs sehr hoch gestiegen ist, werden in zwei oder mehr Aktien aufgeteilt, wobei die Altaktionäre im Verhältnis ihrer Altaktien Anrecht auf diese neuen Aktien haben. Durch das Splitting-Verfahren verringert sich der Nennbetrag der einzelnen Aktie bzw. bei nennwertlosen Aktien der Anteil am Gesellschaftsvermögen. Aufgrund der erhöhten umlaufenden Stückzahl und des niedrigeren Kurses ergibt sich eine bessere Handelbarkeit der Aktien und Anteilsscheine.

    Vgl. auch Aktiensplit.

    Produktionsplanung und -steuerung

    Maßnahme, um Terminüberschreitungen aus der Durchlaufterminierung zu beseitigen. Sofern für einen Arbeitsgang eines Fertigungsauftrags mehrere Maschinen zur Verfügung stehen, kann der Auftrag aufgeteilt und parallel bearbeitet werden.

    Vorteil: Reduktion der Durchlaufzeit.

    Nachteil: Mehrfache Rüstkosten.

    Mindmap Splitting-Verfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/splitting-verfahren-44417 node44417 Splitting-Verfahren node35557 Ehegatten node44417->node35557 node36673 Einkommensteuer node41706 Kinderfreibetrag node34055 Generationenvertrag node34142 Familienlastenausgleich node34055->node34142 node40634 Leistungsfähigkeitsprinzip node34142->node44417 node34142->node41706 node34142->node40634 node38867 Kindergeld node34142->node38867 node33833 Einkünfte node51195 Verwandtschaft node51195->node35557 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node35557->node33833 node35557->node46240 node44624 Sonderausgaben node35557->node44624 node43107 Progressionsvorbehalt node51498 Reichensteuer node34718 Einkommen node42854 PPS-System node42854->node44417 node43248 Stammdaten node42854->node43248 node30927 Andler-Formel node42854->node30927 node34784 Einkommensteuertarif node34784->node44417 node34784->node36673 node34784->node43107 node34784->node51498 node34784->node34718 node47963 Werbungskosten node50528 Veranlagung node47963->node50528 node49603 Umsatzsteuer node31152 Betriebsstätte node50528->node44417 node50528->node44624 node50528->node49603 node50528->node31152 node41970 Rationalisierung node41970->node42854 node45924 Prämienlohn node45924->node42854
    Mindmap Splitting-Verfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/splitting-verfahren-44417 node44417 Splitting-Verfahren node35557 Ehegatten node44417->node35557 node42854 PPS-System node42854->node44417 node50528 Veranlagung node50528->node44417 node34784 Einkommensteuertarif node34784->node44417 node34142 Familienlastenausgleich node34142->node44417

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete