Direkt zum Inhalt

Wikipedia Version

Dieser Text basiert auf dem Artikel Steuerabzug aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Wikipedia-Version zuletzt aktualisiert am 16.04.19.

Steuerabzug

Der Begriff Steuerabzug hat im allgemeinen Sprachgebrauch und speziell im deutschen Steuerrecht unterschiedliche Bedeutungen:[1]

  • Steuerabzug bezeichnet die Steuern, die durch Einbehaltung an der Einkunftsquelle als Abzugsteuer und nicht, wie sonst üblich, beim Empfänger der Einkünfte erhoben werden. Diese Steuern heißen auch Quellensteuern. Beispiele sind Lohnsteuer und Kapitalertragssteuer.[2]
  • Bei Bauleistungen gibt es die sogenannte Bauabzugsteuer. Es handelt sich hierbei um eine im deutschen Steuerrecht geregelte besondere Form der Körperschaft- bzw. Einkommensteuer.
  • Die gezahlte Vorsteuer mindert bei der Ermittlung der Mehrwertsteuerschuld die Steuerlast. Der Betrag wird deshalb auch Vorsteuerabzug genannt.
  • Ganz allgemein werden umgangssprachlich Werbungskosten und Sonderausgaben, mit denen die Einkommensteuer gemindert werden kann, als Steuerabzug bezeichnet.

Einzelnachweise

  1. Steuerabzug. In: www.steuerklassen.com. Abgerufen am 31. August 2018.
  2. Steuerabzug. In: Gabler. Abgerufen am 31. August 2018.

zuletzt besuchte Definitionen...

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com