Direkt zum Inhalt

Steueraufkommen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Summe der Einnahmen der öffentlichen Hand aus den einzelnen Steuern in einer bestimmten Periode (Rechnungsjahr, Kalenderjahr etc.). Steueraufkommen in der Bundesrepublik Deutschland: vgl. unter den einzelnen Steuerarten.

    2. Verteilung des Steueraufkommens: Steuerertragshoheit.

    3. Anteile der Gebietskörperschaften am Steueraufkommen: a) Bund: 2015: 41,8 Prozent, 2010: 42,6 Prozent, 2007: 42,8 Prozent, 2006: 41,7 Prozent, 2002: 43,5 Prozent, 2000: 42,5 Prozent, 1995: 45,0 Prozent, 1990: 48,7 Prozent, 1985: 47,2 Prozent, 1980: 48,3 Prozent.
    b) Länder: 2015: 39,8 Prozent, 2010: 39,6 Prozent, 2007: 39,6 Prozent, 2006: 39,9 Prozent, 2002: 40,4 Prozent, 2000: 40,6 Prozent, 1995: 38,5 Prozent, 1990: 34,3 Prozent, 1985: 35,3 Prozent, 1980: 34,8 Prozent.
    c) Gemeinden: 2015: 13,8 Prozent, 2010: 13,3 Prozent, 2007: 13,5 Prozent, 2006: 13,8 Prozent, 2002: 11,9 Prozent, 2000: 12,2 Prozent, 1995: 11,7 Prozent, 1990: 13,3 Prozent, 1985: 14,1 Prozent, 1980: 14,0 Prozent.
    d) EU: 2015: 4,6 Prozent, 2013: 5,0 Prozent, 2010: 4,6 Prozent, 2009: 3,9 Prozent, 2006: 4,5 Prozent, 2002: 4,2 Prozent, 2000: 4,7 Prozent, 1990: 3,8 Prozent, 1985: 3,5 Prozent, 1980: 2,9 Prozent.

    Vgl. auch Finanzausgleich.

    Mindmap Steueraufkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steueraufkommen-43190 node43190 Steueraufkommen node45766 Steuern node43190->node45766 node32030 Finanzausgleich node43190->node32030 node42131 Steuerertragshoheit node43190->node42131 node33145 Gesetzgebungskompetenz node42526 Steuergesetzgebungshoheit node33145->node42526 node33145->node32030 node43470 Steuerrecht node42526->node43190 node42526->node43470 node49053 Zoll node42526->node49053 node32233 Gemeinschaftsteuern node36112 Finanzverwaltung node32233->node36112 node34036 Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) node49950 Verbrauchsteuern node36112->node43190 node36112->node34036 node36112->node49950 node36112->node49053 node38536 Landessteuern node35960 Föderalismus node32991 Finanzpolitik node32991->node32030 node35681 Gesamtkostenverfahren node45766->node35681 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node45766->node33703 node32030->node38536 node32030->node35960 node36673 Einkommensteuer node40741 Körperschaftsteuer node49603 Umsatzsteuer node42131->node36673 node42131->node40741 node42131->node49603 node42131->node49053 node49282 tarifäre Handelshemmnisse node49282->node45766 node49053->node45766 node32290 Grundgesetz (GG) node32290->node42526
    Mindmap Steueraufkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steueraufkommen-43190 node43190 Steueraufkommen node45766 Steuern node43190->node45766 node42131 Steuerertragshoheit node43190->node42131 node32030 Finanzausgleich node43190->node32030 node36112 Finanzverwaltung node36112->node43190 node42526 Steuergesetzgebungshoheit node42526->node43190

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete