Direkt zum Inhalt

Supply Chain Management (SCM)

(weitergeleitet von SCM)
Definition

Supply Chain Management bezeichnet den Aufbau und die Verwaltung integrierter Logistikketten (Material- und Informationsflüsse) über den gesamten Wertschöpfungsprozess, ausgehend von der Rohstoffgewinnung über die Veredelungsstufen bis hin zum Endverbraucher.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Supply Chain Management bezeichnet den Aufbau und die Verwaltung integrierter Logistikketten (Material- und Informationsflüsse) über den gesamten Wertschöpfungsprozess, ausgehend von der Rohstoffgewinnung über die Veredelungsstufen bis hin zum Endverbraucher. Supply Chain Management beschreibt somit die aktive Gestaltung aller Prozesse, um Kunden oder Märkte wirtschaftlich mit Produkten, Gütern und Dienstleistungen zu versorgen. Im Unterschied zum Begriff Logistik beinhaltet Supply Chain Management neben den physischen Aktivitäten auch die begleitenden Auftragsabwicklungs- und Geldflussprozesse. Durch den papierlosen Austausch von planungsrelevanten Daten können die Beschaffungs-, Produktions- und Vertriebsplanungen auf den verschiedenen Stufen aufeinander abgestimmt werden, und die Unternehmen können auf Störungen unmittelbar mit Planänderungen reagieren.

    2. Ziele: Optimierung der Leistungen und Services der Supply Chain in Bezug zu den eingesetzten Kosten.

    3. Voraussetzungen: a) Supply Chain Management setzt v.a. die Integration der Informationsverarbeitung zwischen den Partnern der Supply Chain voraus. Dazu sind geeignete Schnittstellen oder Services zum Informationsaustausch zwischen den Stufen der Supply Chain zu schaffen.

    b) Die Notwendigkeit für ein Unternehmen, seine Zulieferer und Abnehmer über Störungen in der eigenen Logistikkette zu informieren, setzt ein hohes Maß an Vertrauen zwischen den Partnern der Supply Chain voraus.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Supply Chain Management (SCM) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/supply-chain-management-scm-49361 node49361 Supply Chain Management ... node37573 Informationsverarbeitung node49361->node37573 node38922 Integration node49361->node38922 node40330 Logistik node49361->node40330 node30636 Daten node49361->node30636 node29192 Auftragsabwicklung node49361->node29192 node29678 autonome Größen node31657 Aktivierung node31657->node37573 node40528 Information node37573->node40528 node27540 Collective Self-Reliance node27540->node38922 node47244 Wertschöpfungsstrategien node40800 Middleware node40800->node38922 node54555 Roboterphilosophie node54555->node38922 node38922->node47244 node46483 SQL node46483->node30636 node47196 Wissen node47196->node30636 node30636->node29678 node41683 Lieferungsbeschaffenheit node41683->node29192 node41674 Lieferzeit node41674->node29192 node37853 Kommissionierung node37853->node29192 node40372 Kundenauftrag node29192->node40372 node54088 Wearables node54088->node40330 node47432 Unternehmenslogistik node47432->node40330 node31613 Beschaffungslogistik node31613->node40330 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node40330 node54077->node30636 node48044 vollkommene Information node48044->node37573
      Mindmap Supply Chain Management (SCM) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/supply-chain-management-scm-49361 node49361 Supply Chain Management ... node40330 Logistik node49361->node40330 node29192 Auftragsabwicklung node49361->node29192 node30636 Daten node49361->node30636 node38922 Integration node49361->node38922 node37573 Informationsverarbeitung node49361->node37573

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
      Univ. Erlangen-Nürnberg,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
      Lehrstuhl für Industriebetriebslehre
      Ordentlicher Professor
      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter
      Prof. Dr. Winfried Krieger
      Prof. Krieger Consulting GmbH
      Gründer und Geschäftsführer

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Supply Chain Management (SCM), Logistikmanagement und -kosten werden im Geschäftsverkehr mit chinesischen Lieferanten und Kunden immer wichtiger (Helmold und Terry, Lieferantenmanagement in China, De Gruyter, Berlin, 2017). Lieferketten sind …
      New product development (NPD) and supply chain management (SCM) enable companies to respond to new demands in a responsive manner. The scarcity of research addressing the coordination of NPD and SCM is notable. The purpose of this research is to …
      Innovation is recognised as an important source of competitive advantage by both academics and managers. Nowadays, supply chain partners play a crucial part in driving many aspects of innovation, from the definition of the product concept to the …

      Sachgebiete