Direkt zum Inhalt

Testen

(weitergeleitet von Modultest)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Marketing
    2. Software Engineering

    Marketing

    Markttest, Produkttest, Preistest, Testverfahren.

    Software Engineering

    1. Begriff: Überprüfung eines Programms oder eines Softwaresystems auf Funktionsfähigkeit.

    2. Zweck: Aufspüren und Beseitigen von Fehlern, nicht aber der Nachweis der Korrektheit. Letzteres ist durch Testen nicht möglich (Programmverifikation).

    Vgl. auch Testdaten, Testhilfe.

    3. Stufen: Im Softwarelebenszyklus steht das Testen für eine Phase, in der verschiedene Stufen durchlaufen werden: a) Modultest: Überprüfung des Verhaltens eines einzelnen Moduls; der Modultest erfolgt in engstem Zusammenhang mit der Implementierung des Moduls, wird z.T. auch der Implementierungsphase zugerechnet.

    b) Integrationstest: i.Allg. schrittweises Zusammenführen und Überprüfen mehrerer Module, bis alle Module eines Softwaresystems integriert sind.

    c) Systemtest: Überprüfung eines Softwaresystems auf Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit auf der Grundlage des Pflichtenhefts bzw. der Anforderungsdefinition durch den/die Entwickler.

    d) Abnahmetest (Akzeptanztest): Überprüfung des Softwareprodukts durch den Auftraggeber, i.Allg. auf Basis des Pflichtenheftes.

    4. Formen: a) Black-Box-Test: Beim Modultest angewendet; Modul wird als „Black Box” betrachtet. Testen erfolgt gegen die Spezifikation: Überprüfung, ob die Implementierung mit der Spezifikation übereinstimmt, d.h. ob das Modul das leistet, was als Aufgabe spezifiziert wurde (Liefert das Modul bei bestimmten Eingangswerten die erwarteten Ergebniswerte?).

    b)White-Box-Test: Ausgangspunkt ist die interne Struktur eines Programms bzw. Programmsystems; überprüft wird die Programmlogik, v.a. die Steuerung des Programmablaufs.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Testen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/testen-48936 node48936 Testen node37007 Markttest node48936->node37007 node47877 Testverfahren node48936->node47877 node45850 Phasenmodelle node46130 Projektmanagement (PM) node44040 Softwareentwicklung node44047 Review node44047->node48936 node44047->node46130 node44047->node44040 node33220 Dokumentation node44047->node33220 node41922 statistische Testverfahren node47647 Test node47647->node48936 node47647->node41922 node47647->node47877 node43712 Softwaresystem node43712->node48936 node50447 Systemanalyse node47526 Testmarkt node37007->node47526 node49133 Systemtest node49133->node48936 node49133->node45850 node49133->node43712 node49133->node50447 node29264 Black-Box-Test node29264->node48936 node47877->node37007 node44871 Store-Test node44871->node37007
      Mindmap Testen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/testen-48936 node48936 Testen node37007 Markttest node48936->node37007 node29264 Black-Box-Test node29264->node48936 node49133 Systemtest node49133->node48936 node47647 Test node47647->node48936 node44047 Review node44047->node48936

      News SpringerProfessional.de

      • Was Arbeit in Europa kostet

        Für eine Arbeitsstunde zahlt die deutsche Wirtschaft durchschnittlich 34,1 Euro. Doch bei den Arbeitskosten gibt es zwischen den EU-Mitgliedstaaten deutliche Unterschiede: Es geht noch teurer – aber auch viel billiger.

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter
      Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg
      HHL Leipzig Graduate School of Management,
      Lehrstuhl für Marketingmanagement
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Electric vehicles (EV) are a promising alternative to vehicles based on combustion engines: they allow for emission-free driving and eliminate the dependence on fossil fuels. However, the main limiting factor of contemporary EVs is energy storage …
      The published online version captured incorrect author name due to Spanish family name mistake. Raquel Herrera Espada should be Raquel Herrera. Corrected author name is provided in the author group section above.
      Analog-to-digital converters (ADCs) are among one of the world’s largest volume devices. ADCs are a necessary, vital mixed-signal integrated circuit (IC) component in almost every electrical device and system. One of the challenges is to …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete