Direkt zum Inhalt

Umweltzertifikat

(weitergeleitet von Auktionsverfahren)
Definition

Umweltlizenz; verbrieftes und übertragbares Nutzungsrecht an natürlichen Ressourcen bzw. Recht zur Emission einer vorgegebenen Menge eines Schadstoffes in einer bestimmten Region (Emissionsrecht, Emissionszertifikat).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bei Umweltzertifikaten wird eine umweltpolitisch gewünschte Emissionshöchstgrenze bzw. Emissionsnorm festgelegt. Entsprechend dieser Obergrenze werden Umweltzertifikate durch Versteigerung (Auktionsverfahren) oder Vergabe an jedes Unternehmen im Ausmaß der bisherigen Emissionen (Grandfathering bzw. Senioritätsprinzip) zugeteilt. Schadstoffe dürfen nur Besitzer von Umweltzertifikaten emittieren, d.h. sind weniger Zertifikate vorhanden als nachgefragt, bildet sich ein Preis und somit eine wirksame Verteilung des Umweltschutzes auf die am Markt beteiligten Unternehmen: Für Unternehmen ist es bei vorhandenen Umweltschutztechnologien günstiger, diese zu nutzen, sobald deren Preis unter dem der Umweltzertifikate liegt; überflüssige Umweltzertifikate können verkauft werden. Sind eigene Umweltschutzmaßnahmen teurer, müssen Umweltzertifikate gekauft werden. Bei rationalem (kostenminimierendem) Verhalten der Emittenten wird so der vorgegebene Umweltstandard zu minimalen volkswirtschaftlichen Kosten erreicht.

    Bedeutung: Die praktisch wichtigsten Anwendungsfälle sind die 1990 eingeführte Schwefeldioxid (SO2) Zertifikatlösung im Rahmen des US-amerikanischen Clean Air Act und der 2005 eingeführte europäische Emissionshandel zur internationalen Verminderung von Treibhausgasen, dessen Umsetzung durch Nationale Allokationspläne der Mitgliedsstaaten erfolgt.

    Vgl. auch Emissionshandel, Umweltpolitik, nationaler Allokationsplan

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Umweltzertifikat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/umweltzertifikat-50206 node50206 Umweltzertifikat node42079 Nutzungsrecht node50206->node42079 node30899 Agenda 21 node28378 Discount-Zertifikat node31131 Aktienzertifikat node39812 Investmentfonds node48081 Zertifikat node48081->node50206 node48081->node28378 node48081->node31131 node48081->node39812 node35120 Hebelzertifikat node48081->node35120 node48792 Umweltlizenz node48792->node50206 node51426 Clean Development Mechanism node40654 Joint Implementation node51029 Umweltkonferenz node51029->node50206 node51029->node30899 node51029->node51426 node51029->node40654 node36202 Geräteherstellerabgabe node42079->node36202 node49231 Urheber node42079->node49231 node48345 Umweltpolitik node48345->node50206 node49960 Umweltauflage node37080 kontrollierter Emissionshandel node37080->node50206 node33700 Glockenpolitik node33700->node50206 node33700->node48345 node33700->node49960 node33700->node37080 node50439 Verwertungsrechte node50439->node42079
      Mindmap Umweltzertifikat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/umweltzertifikat-50206 node50206 Umweltzertifikat node42079 Nutzungsrecht node50206->node42079 node33700 Glockenpolitik node33700->node50206 node51029 Umweltkonferenz node51029->node50206 node48792 Umweltlizenz node48792->node50206 node48081 Zertifikat node48081->node50206

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Eberhard Feess
      Frankfurt School of Finance and Management
      Professor für Volkswirtschaftslehre
      Prof. Dr. Edeltraud Günther
      TU Dresden,
      Fak. Wirtschaftswissenschaften,
      LS Betriebswirtschaftslehre insb.
      Betriebliche Umweltökonomie
      Universitätsprofessorin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Jahre 1516 erließ Herzog Wilhelm der IV. von Bayern das Reinheitsgebot für Bier. Dieses Reinheitsgebot ist eines der ältesten Lebensmittelgesetze, das bis zum heutigen Tag seine Gültigkeit hat. Die wesentlichen Elemente des Reinheitsgebotes …
      Der TÜV Süd hat dem Mercedes-Benz S 400 Hybrid das Umweltzertifikat verliehen. Damit wurde die Umweltbilanz des weltweit ersten Hybridserienfahrzeugs mit Lithium-Ionen-Batterie über den gesamten Lebenszyklus, von der Produktion über die Nutzungsphase bis zur späteren Entsorgung, gewürdigt.

      Sachgebiete