Direkt zum Inhalt

Wertlehre

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Volkswirtschaftslehre: Wert.

    2. Betriebswirtschaftslehre: Bewertung.

    3. Wirtschaftsethik: Werte.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wertlehre Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertlehre-49652 node49652 Wertlehre node49667 Werte node49652->node49667 node49005 Wert node49652->node49005 node48644 Wirtschaftsethik node49652->node48644 node27780 Bewertung node49652->node27780 node43852 Smith node44424 Ricardo-Viner-Modell node31465 Arbeit node44424->node31465 node28649 Arbeitsteilung node31465->node49652 node31465->node43852 node31465->node28649 node54265 Grundfunktionen Sozialer Systeme node54265->node49667 node54264 Grundfunktionen des Personalmanagements node54264->node49667 node34332 Ethik node49667->node34332 node54034 Human Enhancement node54034->node48644 node54198 Robotik node54198->node48644 node54555 Roboterphilosophie node54555->node48644 node49413 Tauschwert node49005->node49413 node41942 Präferenzordnung node49005->node41942 node41854 Nutzen node49005->node41854 node36114 Gut node49005->node36114 node48644->node43852 node29448 Bilanzbewertung node29448->node27780 node27843 bewegliches Anlagevermögen node27843->node27780 node48946 Veräußerungswert node31208 Abschreibung node27780->node48946 node27780->node31208 node37907 internationale Faktormobilität node37907->node31465
      Mindmap Wertlehre Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertlehre-49652 node49652 Wertlehre node49005 Wert node49652->node49005 node27780 Bewertung node49652->node27780 node48644 Wirtschaftsethik node49652->node48644 node49667 Werte node49652->node49667 node31465 Arbeit node31465->node49652

      News SpringerProfessional.de

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Andreas Suchanek
      Handelshochschule Leipzig und
      Wittenberg, Zentrum für Globale Ethik
      Prof. Dr. Nick Lin-Hi
      Universität Vechta
      Professor für Wirtschaft und Ethik
      Prof. Dr. Volker Beeck
      FH Mainz
      Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
      Prof. Dr. Dirk Piekenbrock
      Duale Hochschule Baden-Württemberg
      seit Juni 2008 im Ruhestand

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Hans Jonas’ Entwurf eines ethischen Orientierungsrahmens für die technisch-wissenschaftliche Welt mit ihren gegenüber der Vergangenheit extrem gesteigerten Handlungs- und Gefährdungsmöglichkeiten besitzt einen ambivalenten Charakter. Einerseits …
      Nach Immler kommt es “nicht nur darauf an, was die Menschen von der Natur denken, sondern vor allem, wie sie ihr gegenüber handeln” (Immler 1989, 226). Das heißt, daß nicht nur die Natur als produktive gedacht werden und dies in einer …
      Üblicherweise wird die klassische Arbeitswertlehre (Smith, Ricardo, Marx) als objektive Wertlehre der sog. subjektiven Wertlehre der Grenznutzenstheorie (Menger, Jevons, Walras) gegenübergestellt (/-Hofmann, Sozialökonomische Studientexte, Bd. 1 …

      Sachgebiete