Direkt zum Inhalt

Zinsanpassungsklausel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Darlehen/ Kredite mit variablen Zinsen unterliegen der aktuellen Marktentwicklung. Demzufolge müssen zwischen den Vertragsparteien Absprachen über das Zinsänderungsrecht getroffen werden. Dies wird in den Zinsanpassungsklauseln geregelt. Verbraucherschützer kritisieren teilweise zu Recht, dass Zinserhöhungen stets sofort erfolgen, wenn die Kapitalmarktzinsen steigen, sinkende Kapitalmarktzinsen jedoch nur mit Verzögerung und nicht in vollem Umfang weitergegeben werden. Dies kann mit einer klaren Zinsanpassungsklausel verhindert werden. Insbesondere von Vorteil ist die Koppelung der variablen Zinsen an einen Referenzzins (z.B. EURIBOR).

    Vgl. auch Zinsanpassung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Zinsanpassungsklausel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zinsanpassungsklausel-53246 node53246 Zinsanpassungsklausel node32279 EURIBOR node53246->node32279 node53245 Zinsanpassung node53246->node53245 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node32279->node34781 node45469 Referenzzinssatz node32279->node45469 node35891 Europäisches System der ... node32279->node35891 node33691 EONIA node32279->node33691 node42471 Prolongation node53245->node42471 node27752 Deutsche Bundesbank node53245->node27752 node52790 Änderungsvereinbarung node53245->node52790
      Mindmap Zinsanpassungsklausel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zinsanpassungsklausel-53246 node53246 Zinsanpassungsklausel node32279 EURIBOR node53246->node32279 node53245 Zinsanpassung node53246->node53245

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete