Zitierfähige URL des Gabler Wirtschaftslexikons:

Version:
 
Unter dieser URL finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihres Stichworts.

Formal korrekte Angabe für Ihr Literaturverzeichnis:

Springer Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Prozesspolitik, online im Internet:
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/2789/prozesspolitik-v5.html

Prozesspolitik

Kurzerklärung

Wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Beeinflussung des Wirtschaftsablaufs.

Ausführliche Erklärung

1. Begriff und Merkmale: Wirtschaftspolitik, die vornehmlich der Stabilisierung des Wirtschaftsablaufs oder dem Wachstum der gesamtwirtschaftlichen Aktivitäten dient,  z.B. durch den Einsatz geld-, währungs- und fiskalpolitischer Instrumente.

2. Arten: a) Konjunkturpolitik: Die wirtschaftspolitischen Instrumente werden so eingesetzt, dass die Konjunkturausschläge minimiert werden. Dabei ist zwischen einer nachfrage- und einer angebotsorientierten Politik zu unterscheiden.

b) Wachstumspolitik: Diese ist eher langfristig ausgerichtet und setzt an den Grundlagen des Wachstums, z.B. der Investitionstätigkeit, dem Humankapital oder den Umweltressourcen an.

c) Strukturpolitik: Man versucht hierbei v.a. regionale Ungleichgewichte zu vermeiden und Krisen einzelner Branchen oder Sektoren der Wirtschaft mit hoher Arbeitslosigkeit zu unterbinden.

Gegensatz: Ordnungspolitik.

ANZEIGE

Buch zum Thema
In dem Lehrbuch zur makroökonomischen Theorie werden die Einkommens-, Zins- und Beschäftigungstheorie, die Analyse von Inflation und Unterbeschäftigung sowie die ... mehr
Autor(en): Peter Flaschel,Gangolf Groh,Hans-Martin Krolzig,Christian Proaño
Springer Berlin Heidelberg2012. Book. XIX, 486 S. Soft cover
Preis 29.95 €
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE